In Krita können Sie einen Text als Pinsel benutzen

18. Mai 2017
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Sie schwingen den Pinsel über das virtuelle Papier und der Text tropft dabei Buchstabe für Buchstabe heraus. Klingt verrückt? Ist es auch!

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Um den verrückten Textpinsel in Krita einzuschalten, klicken Sie in der Symbolleiste auf das vierte Symbol von links oder drücken die Taste F5. Es öffnen sich die "Brush Engines", also die Pinselmaschinen. Das sind keine Maschinen, die Pinsel herstellen, sondern es steckt in jedem digitalen Pinsel so eine Maschine drin, die die Farbe in bestimmter Weise aufs virtuelle Papier bringt.

Klicken Sie in der Liste links ganz oben auf "Pixel", gleich daneben auf "Pinselspitze" und rechts auf den Karteireiter "Text". Damit haben Sie den Textpinsel eingeschaltet. Wenn Sie wieder auf die Leinwand klicken, verschwindet das Einstellungsfenster und Sie können mit diesem Pinsel malen. Er druckt jetzt bei jedem Klick einmal den voreingestellten Beispieltext. Bei einem Pinselstrich wird der Beispielsatz ständig wiederholt. Bisher ist das noch nicht sehr sinnvoll. Bei solchen Experimenten lernt man die Tastenkombination Strg-Z lieben, die jeden Pinselstrich wieder rückgängig macht.

Rufen Sie die Einstellungen wieder auf und schalten Sie den so genannten "Rohrmodus" ein. Wenn Sie jetzt mit dem Textpinsel malen, werden die einzelnen Buchstaben auf das Papier gebracht. Das sieht schon besser aus, aber da die Buchstaben zu eng aneinander liegen, überdecken sie sich und sind nicht lesbar.

Das ändern Sie, indem Sie den "Abstand" auf einen Wert etwas über 1 erhöhen. Wenn Sie jetzt noch die Schriftart und -größe anpassen, können Sie lesbaren Text in frei formbaren Pinselstrichen zu Papier bringen.

Mehr zum Thema: Krita ist Ihr kreatives Malprogramm

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Top Bildbearbeitungs-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"