Live-TV für Android-Smartphones kostenlos mit der Zattoo-App

23. Mai 2012
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Mit der neuen Zattoo-App für Android-Smartphones wird TV ganz kostenlos zu Ihrem mobilen Begleiter

Der Internet-TV-Anbieter Zattoo bringt seinen Service nun auch auf Android-Smartphones. Zattoo mit Hauptsitz in Zürich ist mit mehr als neun Millionen registrierten Nutzern der größte Live-WebTV-Anbieter in Europa. Live-TV von Zattoo lässt sich auf Computern, Smartphones und Tablets empfangen. Seit 2012 bietet Zattoo zudem eine Live-TV-Applikation für internet-verbundene TVs. Zattoo-Nutzer können in Deutschland mehr als 50 Live-TV-Sender auf ihren mobilen Geräten empfangen.

In Deutschland ist Zattoo nun das erste Unternehmen, das eine Live-TV-Applikation für Android-Smartphones anbietet. Das Programmangebot der Android-App entspricht dem Angebot der iPhone- und iPad-App von Zattoo. Es umfasst öffentlich-rechtliche, private und internationale Sender. Aus rechtlichen Gründen ist der Live-TV-Service in Deutschland nur über eine WLAN/WiFi-Internetverbindung verfügbar.

Zattoo-Kunden haben die Möglichkeit, zwischen einem werbefinanzierten Gratisdienst und einer Abo-Version zu wählen. Der Gratisdienst beinhaltet kurze Werbeeinblendungen beim Kanalwechsel. Die Abo-Version bietet das Programm in höherer Bildauflösung und mit schnelleren, werbefreien Kanalwechseln. Nutzer, die bereits über ein Zattoo-Konto verfügen, brauchen sich nicht neu zu registrieren, wenn sie auf ihrem Android-Smartphone Live-TV sehen wollen. Zattoo-Abos können auf allen Endgeräten genutzt werden. Wer also bereits ein Abo für den Computer oder ein iOS-Gerät hat, kann dieses auch auf dem Android-Smartphone verwenden – umgekehrt geht das natürlich auch.

Wenn Sie Zattoo nutzen möchten, das auch ohne Abo immerhin alle öffentlich-rechtlichen, die Spartenkanäle, Sport1 sowie diverse internationale Sender streamt, ist in jedem Fall eine kostenlose Registrierung notwendig. Wichtiger Punkt: Zattoo bietet die Empfangsmöglichkeit derzeit nach eigener Aussage aus Lizenzgründen nur über WiFi/WLAN an. Der Vorteil dabei ist, dass diese drahtlose Verbindung wirklich von jedem Smartphones und Tablet beherrscht wird, aber abseits von den lokalen Internet-Zugängen ist es dann vorbei mit dem Fernsehangebot. Zwar ist es technisch möglich, dass ein zweites Smartphone über GPRS/UMTS und der Tethering-Fähigkeit einen WLAN-Zugriffspunkt aufbaut, aufgrund der derzeitigen Struktur und Kosten der Datentarife ist das jedoch kaum für einen längeren Zugriff in Spielfilmdauer zu empfehlen.

Für die lokale Nutzung ist ein Internet-Zugang ab DSL 16.000 für einen ruckfreien Live-Stream erforderlich. Die lokale Zattoo-Nutzung ist prinzipiell unproblematisch, bislang ist die Übertragungsqualität aber noch verbesserungsbedürftig. Zwar spielt hierbei auch das verwendete Android-Endgerät eine wichtige Rolle, trotzdem warten die Zattoo-Nutzer mit Android-Endgeräten auf eine zügige Weiterentwicklung der neuen „HTTP Live Streaming Technologie“ auf der Android Plattform. Alle Infos und Downloads finden Sie unter http://zattoo.com/.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"