Mit der Gratis-Apps CPU-Z für Android durchleuchten Sie Ihre Smartphone-Hardware

19. April 2017
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

So ein Android-Smartphone oder -Tablet ist ein hochkomplexer und hochintegrierter Minicomputer. Doch was steckt wirklich drin? Welcher Prozessor, welche Schnittstellen und wieviel Speicher? Mit der kostenlosen App "CPU-Z für Android" durchleuchten Sie Ihr Mobilgerät.

Wer ein Android-Mobilgerät einsetzt, nimmt Hightech in die Hand. Doch so ein Smartphone oder Tablet ist im Wesentlichen eine "Black Box", was die Ausstattung mit Komponenten, Sensoren und Schnittstellen angeht. Doch mit der kostenlosen App "CPU-Z" sorgen Sie für Durchblick. Hardware-affinen PC-Anwendern ist seit langen Jahren das Windows-Tool "CPU-Z" bekannt, das es nun auch für Android-Mobilgeräte gibt.

CPU-Z ist ein wirklich nützliches Info-Tool, das Ihnen Infos zu Gerätemarke und Modell, zur Grafik (GPU, Auflösung, Taktung) und der Speicherausstattung (RAM) anzeigt. Hinzu kommen Infos zur System-Architektur und den Taktungen (Geschwindigkeit und Multiplier).

Interessant ist die Anzeige der aktiven CPU-Kerne, sofern das Gerät mit einer Dual- oder Multicore-CPU ausgestattet ist. Nützlich sind auch die Angaben über den Akku, die neben dem aktuellen Status und dem Ladezustand auch Temperatur und Spannung beinhalten. So fällt es leichter, einem verschlissenen Akku auf die Spur zu kommen.

Von besonderem Interesse im Defektfall ist das Menü "Sensors". Hier erhalten Sie nicht nur einen hervorragenden Überblick über die Sensoren Ihres Mobilgeräts, sondern können anhand der aktuellen Werte auch einschätzen, ob der betreffende Sensor korrekt arbeitet. Zusammengefasst analysiert CPU-Z die folgenden Funktionseinheiten eines Android-Systems: 

  1. System-Informationen: Gerätehersteller und -modell, Bildschirmauflösung, RAM, Speichererweiterung
  2. SoC (System On Chip): Name, Architektur, Taktung für jeden CPU-Kern
  3. Batterie-Informationen: Ladezustand, Betriebsstatus, Temperatur, Kapazität
  4. Gerätesensoren

CPU-Z für Android läuft trotz der Hardware-nahen Analyse auf allen Android-Geräten ab der Betriebssystem-Version Android 2.2. Es werden also keine speziellen Rechte benötigt und erst recht muss das Gerät nicht gerootet sein. Sie erreichen die Installation der App an diesem Direktlink im Google Play. Über einen In-App-Kauf kann auf Wunsch die Werbung in der kostenlosen Version der App entfernt werden.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Firefox in Auslieferungszustand zurückversetzen

Schnittmuster am PC erstellen

Meine E-Mail-Adresse wird für Spamversand missbraucht – was nun?


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"