So migrieren Sie von Raspberry 1 auf Raspberry 2

09. Februar 2016
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn Sie Ihren Raspberry auf die neue Version des Minirechners übertragen möchten, brauchen Sie nicht alles neu zu installieren.

Linux / Englisch / Open Source. Der kleine preiswerte Bastelrechner Raspberry Pi ist oft als kleiner Dateiserver oder Videorecorder im Einsatz. Die Version 2 des Geräts bietet deutlich mehr Leistung, es lohnt sich also darauf umzustellen. Statt alles neu zu installieren, können Sie die vorhandene Installation auf den neuen Raspberry übertragen.

Dazu muss diese erst vorbereitet werden, damit die Software auf der neuen Hardware fehlerfrei läuft. Dazu geben Sie mit root-Rechten folgende Befehle ein, um das System auf den neusten Stand zu bringen:

sudo apt-get update

sudo apt-get dist-upgrade

Je nachdem, welche Software Sie auf dem Raspberry haben, kann es sein, dass diese noch ein eigenes Update haben will. Das gilt zum Beispiel für OwnCloud.

Um die Grundlegende Firmware des Rechners zu aktualisieren, benutzen Sie den Befehl:

sudo rpi-update

Falls der Befehl nicht gefunden wird, installieren Sie ihn:

sudo apt-get install rpi-update

Schließlich stoppen Sie den Raspberry Pi mit dem Befehl:

sudo halt

Jetzt können Sie die Speicherkarte entnehmen. Falls es sich um eine Micro-SD-Karte handelt, können Sie diese gleich in den neuen RasPi stecken. Falls nicht, kopieren Sie die Karte an einem PC mit Kartenleser auf Micro-SD. Dazu stecken Sie die Karte ein und ermitteln ihre Adresse mit

sudo lsblk

Den Inhalt der Karte kopieren Sie Byte für Byte als Imagekopie auf Ihre Festplatte mit

sudo dd if=/dev/sdc of=raspi.img

Ersetzen Sie dabei /dev/sdc durch die tatsächliche Adresse der Speicherkarte. Der Kopiervorgang kann eine Weile dauern, und es gibt keine Fortschrittsanzeige. Wenn Sie aber in einem zweiten Fenster folgenden Befehl eingeben, verrät Ihnen Linux, wieviel es bisher kopiert hat:

sudo pkill -USR1 -x dd

Schließlich kopieren Sie das Image auf die neue Speicherkarte:

sudo dd of=/dev/sdc if=raspi.img

Diese stecken Sie in den neuen Raspberry und starten ihn.

Mehr zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"