Videoschnitt kostenlos0

16. Februar 2017
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wer Videos schneiden wollte, konnte bis vor kurzem kaum gute Open-Source-Programme nutzen. Das hat sich Anfang 2017 gründlich geändert. Ich stelle Ihnen die besten Programme vor.

OpenShot
Das Videoschnittprogramm für Windows, Linux und Mac liegt in der Version 2.2 vom Dezember 2016 vor. Es liest Videos problemlos ein und ordnet sie in einem Projektordner an. Von dort ziehen Sie die Clips auf die Zeitleiste, wobei sie auf Wunsch magnetisch einrasten. Wenn Sie zwei Clips übereinander schieben, erzeugt das Programm an dieser Stelle automatisch eine weiche Blende. An Spuren, Videoclips und anderen Elementen finden Sie jeweils eigene Menüs, mit denen Sie sie bearbeiten können. OpenShot bietet eine große Auswahl an bewegten zweidimensionalen und dreidimensionalen Titeln. Bild und Ton lassen sich trennen, so dass Sie einen professionellen J-Schnitt erzeugen können. Das Programm kann sogar die Geschwindigkeit eines Videos stufenlos mit Keyframes steuern. Das heißt, Sie können ein Video zum Beispiel langsam abbremsen bis zum Stillstand, rückwärts laufen lassen und dann wieder vorwärts. Beim ersten Start begrüßt OpenShot Sie mit einer interaktiven Einführung.
http://www.openshotvideo.com/

ShotCut
Etwas weniger Funktionen als OpenShot bietet ShotCut. Das Programm für Windows, Linux und Mac bietet aber einige schöne Effekte. ShotCut wird sehr regelmäßig entwickelt, jeden Monat erscheint eine neue Version. Die aktuelle Fassung ist daher mit 17.02 bezeichnet. Wie bei OpenShot können Sie auch in ShotCut Videos importieren und auf einer Zeitleiste anordnen. Eine weiche Blende erzeugen Sie, indem Sie zwei Clips übereinander schieben. Schön sind die Effekte. Wie wäre es zum Beispiel mit einer romantischen Traum-Sequenz? Die passende Stimmung ist mit Shotcut schnell erzeugt: Fügen Sie den "Glühen"-Filter hinzu, und schon erstrahlt Ihr Video in unwirklichem Traumlicht. Wenn Sie jetzt noch die Farbkorrektur anwenden und den Mittelpunkt des Farbkreises ein Stückchen in Richtung Orange ziehen, ist die Traumstimmung perfekt. Für den Export Ihres fertigen Films stehen Dutzende von Formaten zur Verfügung, unter anderem DV, DVD und MPEG4.
http://www.shotcut.org/

KDEnlive
Dieses Videoschnittprogramm stammt aus dem KDE-Projekt im Linux-Umfeld und ist erst seit Anfang 2017 für Windows erhältlich. Aktuell ist die Version 16.12.2. Für den Mac gibt es zur Zeit nur eine veraltete Version. KDEnlive ist ein sehr mächtiges Programm, das schon seit 2002 ständig weiter entwickelt wird.  Das Programm beherrscht Überblendungen ebenso wie Titel und Effekte. Es arbeitet mit Keyframes und kann zudem den Videoschnitt auch auf älteren Rechnern beschleunigen: Dabei wird das Videomaterial zunächst in eine kleinere Auflösung heruntergerechnet. Mit diesem Material arbeiten Sie dann, und am Ende überträgt KDEnlive alles auf die hochaufgelösten Videos. Ein J-Schnitt ist in KDEnlive ruckzuck gemacht. KDEnlive enthält von allen Programmen in dieser Liste die meisten Effekte.
https://kdenlive.org/
 
Natron
Eigentlich gehört Natron gar nicht in diese Liste, weil es kein Schnittprogramm ist. Statt dessen bietet es einen professionellen Baukasten für Videoeffekte. Wenn Sie einen ganz besonderen, individuellen Effekt in Ihr Video einbauen wollen, den eins der anderen Programme nicht beherrscht, dann greifen Sie zu Natron. Das Programm wird seit 2012 entwickelt, aktuell ist die Version 2.2.4 vom 4. Februar 2017. Natron läuft unter Windows, Linux und Mac. Sie können damit mehrere Videoquellen und Effekte flexibel kombinieren. Schlüsselbilder sorgen dafür, dass die Effekte sich mit der Zeit ändern können.
http://natron.inria.fr/

Top-Bildbearbeitungstipps - regelmäßig in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Bildbearbeitung & Digitalfotografie

Die besten Tipps per E-Mail

  • Photoshop-Tutorials
  • Digitalfotografie-Tipps
  • regelmäßig & kostenlos
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"