Wie Sie übersichtliche Reihenfolgen erhalten

09. Mai 2017
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Bei Kontosalden oder Temperaturen z. B. besitzen negative und positive Werte eine völlig unterschiedliche Bedeutung. Deshalb sollten Sie bei solchen Daten den Rang von positiven Zahlen (inklusive null) und den Rang von negativen Zahlen getrennt voneinander ermitteln.

Über eine Rangbildung können Sie die Werte einer Liste in eine Reihenfolge bringen und so erkennen, an welcher Position eine bestimmte Zahl zu finden ist. Allerdings ist das bei vielen Werten dann nicht sinnvoll, wenn negative und positive Zahlen gleichermaßen in einer Tabelle zu finden sind.

Die abgebildete Arbeitsmappe [1] stellt die Lagertemperaturen unterschiedlicher Produkte dar.

Sie möchten den Rang für alle Temperaturen größer oder gleich null getrennt vom Rang der Temperaturen kleiner als null berechnen. Dabei soll die Zahl mit dem höchsten Betrag der negativen Zahlen den Rang 1 bekommen. Setzen Sie in Zelle A4 die folgende Formel ein, um die getrennten Ränge zu berechnen:

=WENN(C4>=0;RANG(C4;$C$4:$C$23);RANG(C4;$C$4:$C$23;-1))

Kopieren Sie die Formel in die komplette erste Spalte der Liste, um alle Ränge getrennt nach Vorzeichen zu berechnen. [2]

Sie erkennen, dass sowohl der Wert 35 in den Zeilen 4 und 22, als auch der Wert –30 in den Zeilen 6 und 19 jeweils den Rang 1 erhalten. Bei diesen beiden Werten handelt es sich um den höchsten positiven und den höchsten negativen Wert.

So berechnet die Formel die getrennten Ränge

Anhand der folgenden Methode bildet die Formel die Ränge getrennt nach Vorzeichen:

  • Die WENN-Funktion testet, ob die Zahl in Zelle C4 größer oder gleich null ist.
  • Wenn das der Fall ist, wird der Rang von C4 innerhalb des Bereichs C4:C25 über die erste RANG-Funktion ermittelt.
  • Ist der Inhalt in Zelle C4 kleiner als null, kommt die zweite RANG-Funktion zum Einsatz. Der Unterschied dieser zweiten RANG-Funktion besteht darin, dass die Funktion diesmal als drittes Argument den Wert –1 erhält. Dieser Wert für das dritte Argument bewirkt, dass der kleinste Wert anstelle des größten Werts den niedrigsten Rang erhält.

Durch den Einsatz der Formel werden für die positiven und negativen Zahlen verschiedene Ränge erzeugt. Die Ränge tauchen daher in der Liste wie gewünscht doppelt auf, einmal für die positiven Zahlen und einmal für die negativen Zahlen.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"