Grammatikprüfung für OpenOffice.org bereits jetzt nutzen

27. Januar 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Mit „LanguageTool“ steht eine freie Erweiterung für OpenOffice.org als kostenloser Download zur Verfügung, die eine umfangreiche Grammatikprüfung ermöglicht. Da es sich noch nicht um eine finale Version handelt, werden allerdings noch längst nicht alle Grammatikfehler aufgespürt, sodass natürlich auch weiterhin ein aufmerksames Auge beim Tippen notwendig ist.

Die Grammatikprüfung erfolgt basierend auf vordefinierten Regeln, die von den Entwicklern und der Community erstellt werden.

Anfang Oktober 2008 wurde LanguageTool mit dem Innovationspreis von Sun für die gelungene Integration in OpenOffice.org sowie die florierende Community ausgezeichnet. Besonderheit der LanguageTool-Community ist nämlich, dass die Grammatikregeln von der Community bewertet werden, sodass sich besonders nützliche Grammatikhilfen schnell herauskristallisieren.

Download von LanguageTool für OpenOffice.org: www.languagetool.org

So nutzen Sie endlich alle Office-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"