Erinnerungen an längst vergangene Termine

25. Januar 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

So beheben Sie Fehler mit der Erinnerungsfunktion in Outlook.

Frage: Ich habe Probleme mir meinem Outlook-Kalender. Ich bekomme ständig Erinnerungen an vergangene Termine. Teilweise sind das Termine von über einem Jahr. Außerdem kann ich manchmal keine Termine mehr in den Kalender eintragen. Haben Sie eine Lösung für mich?

Antwort: Das Problem kommt wahrscheinlich daher, dass Ihr Kalender sehr viele Erinnerungen, Aufgaben und Wiedervorlagen enthält und die Liste mit den Erinnerungseinträgen durcheinander gekommen ist. Den Fehler beheben Sie, indem Sie diese Liste neu aufbauen lassen:

1. Schließen Sie Outlook und alle Programme, die damit zusammenarbeiten (zum Beispiel ActiveSync). Falls Sie Word als Mail-Editor nutzen, schließen Sie Word ebenfalls.

2. Rufen Sie den Befehl „Start, Ausführen“ auf, oder drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste und „R“

3. Tippen Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie danach die Eingabetaste:

outlook /cleanreminders

Dieser Befehl startet Outlook und lässt die Liste mit den Erinnerungseinträgen komplett neu erzeugen.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"