Falsch geschriebene Namen aus Autovervollständigen-Liste löschen

03. Oktober 2008
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

So entfernen Sie falsch geschriebene Einträge aus der Autovervollständigen-Liste.

Autovervollständigen-Einträge löschen

So entfernen Sie falsch geschriebene Einträge aus der Autovervollständigen-Liste.

Wenn die Autovervollständigen-Funktion eingeschaltet ist (siehe diesen Tipp), merkt sich Outlook jede Mail-Adresse, die Sie in die Felder „An“, „Cc“ und „Bcc“ eingeben. Auch falsch geschriebene Namen merkt sich das Programm und zeigt sie in der Autovervollständigen-Liste an, sobald Sie die Anfangsbuchstaben eintippen.

Outlook nimmt – eigentlich – nur Namen in die Liste auf, an die Sie erfolgreiche eine Mail geschickt haben. Aber offenbar interpretiert das Programm nicht alle Fehlermeldungen von Mail-Demons korrekt, so dass falsch geschriebene Adressen durchaus in der Autovervollständigen-Liste landen können.

Einen falsch geschriebenen Namen löschen Sie aus der Liste, indem Sie in mit den Pfeiltasten auswählen und die Taste ENTF drücken.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"