Keine Mail-Vorlagen, wenn Word als Mail-Editor eingerichtet ist

21. November 2008
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Wenn Sie Word als Mail-Editor nutzen, lassen sich keine Outlook-Vorlagen speichern – wie es trotzdem geht, verrät unser Tipp.

Outlook-Vorlagen trotz Word definieren

Wenn Sie Word als Mail-Editor nutzen, lassen sich keine Outlook-Vorlagen speichern – wie es trotzdem geht, verrät unser Tipp.

Wenn Sie Word als Mail-Editor nutzen, können Sie fertig formatierte Mails in Outlook nicht als Vorlagen speichern. Wenn Sie wie in diesem Tipp beschrieben, im Nachrichtenfenster von Outlook den Befehl „Datei, Speichern unter“ aufrufen, stehen verschiedenste Dateiformate zur Auswahl, aber nicht das Format OFT (Outlook-Vorlage).

Natürlich können Sie den formatierten Nachrichtentext in einer Word-Datei speichern und später wieder abrufen. Einstellungen wie der Betreff, die Empfänger oder auch Dateianhänge zeichnet Word dabei nicht auf, so dass Sie diese Informationen jeweils von Hand nachtragen müssten.

Ein kleiner Trick hilft aber, Mails auch dann als Vorlagen zu speichern, wenn Sie Word als Mail-Editor verwenden: Schalten Sie Word vorübergehend als Mail-Editor ab – dazu rufen Sie den Befehl „Extras, Optionen, E-Mail-Format“ auf und deaktivieren die entsprechende Option unter „Nachrichtenformat“.

Falls Sie die Mail bereits verfasst und formatiert haben, können Sie sie jetzt trotzdem nicht als Outlook-Vorlage speichern – das Deaktivieren von Word ist erst für neue Mails wirksam.

Die Arbeit, die Sie sich bereits gemacht haben, war aber nicht umsonst:

1. Speichern Sie die Mail erst einmal als Entwurf, indem Sie STRG+S drücken oder den Befehl „Datei, Speichern“ aufrufen.

2. Spätestens jetzt deaktivieren Sie wie oben angegeben Word als Mail-Editor.

3. Öffnen Sie nun im Ordner „Entwürfe“ die gespeicherte Mail, und rufen Sie dann dafür den Befehl „Datei, Speichern unter“ aus – jetzt steht als Speicherformat „Outlook-Vorlage (*.oft)“ zur Auswahl.

4. Wenn Sie alle Vorlagen definiert haben, aktivieren Sie Word wieder als Mail-Editor.

Zum Öffnen einer Vorlage rufen Sie in Outlook den Befehl „Datei, Neu, Formular auswählen“ auf; im Dialog, der nun geöffnet wird, klicken im Feld „Suchen in“ auf „Vorlagen im Dateisystem“ - nun sind die bereits gespeicherten Vorlagen zu sehen.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"