Den Jahreswechsel (und andere Zahlen) mit Würfeln veranschaulichen

29. Dezember 2011
Dieter Schiecke Von Dieter Schiecke, Powerpoint, Office, News & Trends ...

Erfahren Sie heute, wie Sie einen Würfel in PowerPoint 2007 und 2010 zeichnen und zwei attraktive Visualisierungsmöglichkeiten realisieren.

Vorschau: Den Wechsel der Jahreszahl mit einem attraktiven Würfeln umsetzen

Wie lässt sich der Jahresübergang am besten darstellen? Diese Frage stellen sich vermutlich viele Anwender beim Erstellenvon Präsentationen für das kommende Jahr. Hier die Lösung, bei der die wechselnde Jahreszahl durch einen sich drehenden Würfel dargestellt wird.

So zeichnen Sie die Würfel:

 

  • Zeichnen Sie bei gedrückter UMSCHALT-Taste ein Rechteck, das 4cm groß ist. Die Größe können Sie in der Registerkarte ZEICHENTOOLS/FORMAT in der Gruppe GRÖSSE nach dem Zeichnen anpassen.
  • Öffnen Sie per Rechtsklick auf das Objekt das Kontextmenü und wählen Sie FORM FORMATIEREN.
  • Wählen Sie in der Rubrik FÜLLUNG eine Farbe Ihrer Wahl.
  • Klicken Sie in der Rubrik LINIENFARBE auf KEINE LINIE.
  • Klicken Sie auf die Rubrik 3D-FORMAT und wählen Sie bei TIEFE – FARBE die gleiche Füllung wie zuvor. Geben Sie bei TIEFE – TIEFE den Wert 4 CM ein. Wenn Sie den Wert mit dem Zusatz „cm“ eingeben, rechnet PowerPoint ihn automatisch in den pt-Wert um. Wählen Sie bei BELEUCHTUNG die Option GLEICHMÄSSIG.
  • Wechseln Sie in die Rubrik 3D-DREHUNG und wählen Sie unter VOREINSTELLUNGEN die Option SCHRÄG (OBERE UND RECHTE SEITE).
  • Duplizieren Sie den Würfel mit STRG + D dreimal und verteilen Sie die Würfel wie auf der oben gezeigten Abbildung.
  • Beschriften Sie die Würfel mit den einzelnen Ziffern der Zahl 2011.

Den letzten Würfel drehen und beschriften

  • Markieren Sie den letzten Würfel und erhöhen Sie in der Rubrik 3D-DREHUNG den Y-Wert auf 300°.

    Schieben Sie den gedrehten Würfel wieder auf die Höhe der anderen Würfel.
  • Duplizieren Sie den Würfel und ändern Sie beim Duplikat den Y-Wert auf 30°.
  • Stellen Sie für das Duplikat die TIEFE in der Rubrik 3D-FORMAT auf 0 PT.
  • Ändern Sie die Ziffer in eine Zwei ab.
  • Schieben Sie die gedrehte Fläche mit der Zwei über den ursprünglichen Würfel.

Prozentwerte oder andere Zahlen anschaulich mit einem Würfel hervorheben
Sie können natürlich auch andere Zahlen mit Hilfe der Würfel darstellen. Veranschaulichen Sie z.B. den Prozentsatz für Ihre nächste Rabattaktion mit dem Würfel, so wird er den Kunden sicherlich im Gedächtnis bleiben.

So erstellen Sie den Würfel mit der Prozentzahl:

 

  • Erstellen Sie zunächst wie oben beschrieben den Würfel.
  • Nachdem Sie im Dialogfeld FORM FORMATIEREN die Voreinstellung SCHRÄG (OBERE UND RECHTE SEITE) gewählt haben, ändern Sie in der Rubrik 3D-DREHUNG den X-Wert bei DREHUNG auf 15°.
  • Geben Sie Ihre Prozentzahl ein.
  • Duplizieren Sie den Würfel und ändern Sie beim Duplikat den X-Wert bei DREHUNG auf 285°.
  • Stellen Sie für das Duplikat die TIEFE in der Rubrik 3D-FORMAT auf 0 PT.
  • Geben Sie statt der Prozentzahl das Prozentzeichen ein.
  • Schieben Sie die gedrehte Fläche mit dem Prozentzeichen über den ursprünglichen Würfel.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"