Eigene Farbpaletten in PowerPoint anlegen – mit bis zu 12 Zusatzfarben und ganz ohne RGB-Codes

16. April 2015
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

Ab Version 2007 bietet PowerPoint zwar mehr Plätze in der Farbpalette, aber trotzdem reichen die verfügbaren Farben beim Bearbeiten einer Präsentation oft nicht aus – vor allem bei Diagrammen und Schaubildern. Auch das Anlegen und Bearbeiten einer Farbpalette ist nicht gerade benutzerfreundlich. Wird eine bestimmte Farbe gewünscht, geht dies nicht ohne Kenntnis des RGB-Codes. Hier hilft das Add-In „ColorSwatch“. Es ist kostenlos, schnell installiert und löst viele Praxisaufgaben perfekt.

Die Vorteile von „ColorSwatch“ im Überblick

  • Schnelles und leichtes Erstellen sowie Anpassen eigener Farbpaletten in PowerPoint 2007 und 2010.
  • Keine mühsame Eingabe von RGB-Farbcodes. Sie können einfach die Farben über den Farbdialog auswählen oder aus vorhandenen Formen übernehmen.
  • Möglichkeit, bis zu zwölf zusätzliche Farben festzulegen. Das ergibt insgesamt 24 Farben pro Farbpalette.
  • Automatisches Erzeugen einer Übersichtsfolie mit allen Farben inklusive RGB-Codes und Farbbezeichnungen zum Ausdrucken und Versenden.

Download und Installation

Unter http://skp.mvps.org/swatch.htm können Sie das Tool kostenlos herunterladen. Das ZIP-Archiv enthält die Datei cswatch10.exe, die Sie nach dem Entpacken per Doppelklick installieren. Anschließend finden Sie in Version 2007 in der Multifunktionsleiste bzw. in Version 2010 im Menüband die neue Registerkarte Tools.

Farbpaletten mit „ColorSwatch“ anlegen

Klicken Sie in der Befehlsgruppe Color Swatch auf Create Swatch Slide. Damit erzeugen Sie als erste Folie der Präsentation eine Übersicht aller zwölf Farben des aktuellen Farbschemas samt RGB-Codes und Farbnamen. Außerdem stehen zwölf weitere Farbfelder zur Verfügung.

Farben festlegen und benennen

Sie können nun jedes der 24 Felder über Fülleffekt → Weitere Füllfarben → Benutzerdefiniert umfärben. Oder aber Sie weisen die Farbe eines vorhandenen Objektes mit dem Pinselsymbol für Format übertragen (Registerkarte Start) einem der Farbfelder zu. Ändern Sie anschließend die Bezeichnung der Farben, indem Sie unterhalb der Farbfelder einen neuen Namen in den Platzhalter eingeben.

Nach dem Definieren aller Farben klicken Sie auf Apply Swatch to Color Theme. Vergeben Sie einen Namen für Ihre neue Farbpalette und schließen Sie mit OK ab.

Wie Sie die Zusatzfarben nutzen können

Die Farbpalette ist nun in der aktuellen Präsentation verfügbar. Die ersten zwölf Farben nutzen Sie wie gewohnt. Die bis zu zwölf Zusatzfarben finden Sie in allen Farbdialogen in der neuen Kategorie Benutzerdefinierte Farben.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"