PowerPoint 2010: Farbverläufe beherrschen und als Eye-catcher einsetzen

13. Mai 2011
Dieter Schiecke Von Dieter Schiecke, Powerpoint, Office, News & Trends ...

Erfahren Sie, wie Sie mit Farbstopps in Powerpoint 2010 arbeiten. Lesen Sie außerdem, wie Sie mit den Farbverläufen einfache Formen optisch aufwerten.

Farbverläufe in PowerPoint 2010: Was ist neu?

In PowerPoint 2010 gibt es einige Änderungen bei Definieren von Farbverläufen:

  • Statt Graduelle Füllung heißt die Option unter Füllung nun Farbverlauf.

  • Statt der Dropdown-Liste in Version 2007, in der die verschiedenen Stopps aufgelistet waren, sehen Sie nun alle Farbstopps auf einen Blick. Die Stopps sind übersichtlich auf einem Balken dargestellt, der gleichzeitig eine einfache Vorschau für den eingestellten Farbverlauf bietet.
  • Neben der Transparenz können Sie nun auch die Helligkeit der jeweiligen Farbe für die Stopps anpassen.

So arbeiten Sie mit den Farbverlaufstopps in PowerPoint 2010

  • Markieren Sie eine Form. Rufen Sie per Rechtsklick auf die Form das Kontextmenü auf und wählen Sie Form formatieren.
  • Wählen Sie im folgenden Dialogfeld links die Rubrik Füllung und rechts die Option Farbverlauf.
  • Unten rechts im Bereich Farbverlaufstopps finden Sie den Balken, an dem die verschiedenen Stopps des aktuellen Farbverlaufs abgebildet sind.
  • Markieren Sie per Mausklick den Stopp, den Sie bearbeiten möchten.
  • Wählen Sie über die Schaltfläche Farbe die gewünschte Farbe aus.
  • Passen Sie auf dem Balken die Position des Farbübergangs an, indem Sie den Stopp verschieben. Sie können auch direkt einen Prozentwert eingeben.

  • Passen Sie bei Bedarf noch die Transparenz und Helligkeit der Farbe an.
  • Zum Ergänzen eines weiteren Stopps klicken Sie auf das Symbol für Farbverlaufstopp hinzufügen .
  • Überflüssige Stopps löschen Sie per Klick auf das Symbol Farbverlaufstopp entfernen .

So erzeugen Sie mit voreingestellten Farben attraktive Effekte

Wenn Sie im Dialogfeld Form formatieren in der Rubrik Füllung die Option Farbverlauf markiert haben, können Sie eine der Voreingestellten Farben verwenden. Nicht alle dieser Farbverläufe sind businesstauglich. Jedoch lassen sich z.B. mit den Varianten Gold und Gold II recht ansprechende Effekte erzielen.

Im folgenden Beispiel soll eine „Goldene Regel“ bildhaft dargestellt werden:

So erstellen Sie das goldene Schild:

  • Zeichnen Sie ein Rechteck. Rufen Sie per Rechtsklick auf die Form das Kontextmenü auf und wählen Sie Form formatieren.
  • Klicken Sie im folgenden Dialogfeld links auf die Rubrik Füllung und rechts auf die Option Farbverlauf.
  • Wählen Sie bei Voreingestellte Farben die Option Gold II.

  • Passen Sie gegebenenfalls den Typ (Radial) und die Richtung (Von unterer rechter Ecke) an.

  • Wechseln Sie im Dialogfeld links bei den Rubriken nun zu 3D-Format.
  • Wählen Sie bei Abschrägung – Oben die Option Konvex. Erhöhen Sie daneben Breite und Höhe auf 8 Pt.

So geben Sie auch Schriften einen Farbverlauf

Im Beispiel hat nicht nur das Schild den Effekt Gold II, sondern auch die Schrift. So geht’s:

  • Tippen Sie Ihren Text in die Form ein.
  • Markieren Sie den Text und passen Sie die Schriftgröße an.
  • Lassen Sie weiterhin nur den Text markiert und rufen Sie per Rechtsklick im Kontextmenü Texteffekte formatieren auf.

  • Klicken Sie im Dialogfeld Texteffekte formatieren auf der linken Seite auf die Rubrik Textfüllung.
  • Wählen Sie rechts die Option Farbverlauf und bei Voreingestellte Farben die Variante Gold II.
  • Übernehmen Sie bei Typ und Richtung die gleichen Einstellungen wie für das Rechteck.
  • Wechseln Sie zur Rubrik 3D-Format.
  • Wählen Sie bei Abschrägung – Oben die Option Kreis. Erhöhen Sie daneben Breite und Höhe auf 3 Pt.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"