Setzen Sie mit übergroßen Zahlen und Buchstaben Akzente auf Ihren Folien

09. Februar 2012
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Manche Zahlen und Aussagen sind so zentral, dass Sie eine Eigene Folie verdienen. Mit übergroßen Buchstaben bzw. Zahlen, die Sie ansprechend gestalten, sorgen Sie noch besser dafür, dass sich die Aussagen beim Publikum einprägen.

Auch Anwender, die noch mit PowerPoint 2003 oder 2002 arbeiten, werden dort fündig, denn es gibt eine Bausteindatei, in der die übergroßen Buchstaben und Zahlen bereits in Form einer Zeichnung vorliegen. Diese Zeichnungsobjekte können Sie dem grafischen Stil Ihrer Präsentation leicht anpassen, denn sie lassen sie wie beliebige Formen in PowerPoint formatieren.
Erfolg bei der Arbeit mit PowerPoint und AHA-Effekte beim Lesen der "PowerPoint-Secrets" wünscht Ihnen Ihr Dieter Schiecke Chefredakteur "PowerPoint aktuell"

Unterstützen Sie Ihre Aussagen mit Hilfe von Bildern

Wenn Sie übergroße Buchstaben und Zahlen auf Ihren Folien verwenden, können Sie diese natürlich auch mit Bildern hinterlegen und Ihre Aussagen so passend untermalen. Die folgende Abbildung zeigt zwei Beispiele:

  • Oben wird das Wort „Frühling“ mit einem passenden Bildmotiv versehen und die Aussage damit verstärkt.
  • Unten wird eine neue Mitarbeiterin vorgestellt und der Anfangsbuchstabe ihres Namens wird dabei als Bilderrahmen verwendet.

Buchstaben und Zahlen mit Bildern hinterlegen.

  • Geben Sie zunächst Ihren Text oder Ihre Zahlen in ein Textfeld ein. Erhöhen Sie die Schriftgröße auf mindestens 60 Pt. Wählen Sie eine flächige Schriftart, wie z.B. ARIAL BLACK. Oder stellen Sie den Schriftschnitt auf FETT.
  • Markieren Sie die Buchstaben bzw. Zahlen, die Sie mit dem Bild hinterlegen wollen.
  • Öffnen Sie per Rechtsklick darauf das Kontextmenü und wählen Sie TEXTEFFEKTE FORMATIEREN.
  • Wechseln Sie in die Rubrik TEXTFÜLLUNG.
  • Wählen Sie die Option BILD- ODER TEXTURFÜLLUNG und klicken Sie dann auf die Schaltfläche DATEI.
  • Suchen Sie nun Ihre Bilddatei heraus und bestätigen Sie mit EINFÜGEN.
  • Wenn Ihr Bild ausreichend groß ist, empfiehlt es sich, die Option BILD NEBENEINANDER ALS TEXTUR ANORDNEN auszuwählen. Dadurch wird es nicht verzerrt dargestellt. Passen Sie ggf. die OFFSETS und die Skalierung an, um den richtigen Bildausschnitt anzeigen zu lassen.

 

Mit einem einfachen Schatten tolle Effekte erzeugen

Nachdem Sie die Schrift mit einem Bild hinterlegt haben, versehen Sie diese nun noch mit einem Schatten. Die hier gezeigte Variante sorgt dafür, dass die Schrift wie „ausgestanzt“ wirkt und den Blick auf das dahinterliegende Bild freizulegen scheint.

  • Markieren Sie die Schriftzeichen.
  • Wechseln Sie zur Registerkarte ZEICHENTOOLS/FORMAT.
  • Klicken Sie in der Rubrik WORTART-FORMATE auf die Schaltfläche TEXTEFFEKTE.
  • Wählen Sie bei Schatten eine der INNEN-Optionen.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"