So haben Sie Textfelder im Griff

06. Juni 2012

Solange Sie nur Aufzählungen innerhalb der vorgegebenen Text-Platzhalter eingeben, läuft alles stressfrei. Problematischer wird es, wenn Text als Beschriftung zu einem Foto oder in den Elementen eines Schaubilds erscheinen soll. Erfahren Sie hier, wie Sie Textfelder stets im Griff haben und an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Legen Sie Textfelder je nach Anforderung richtig an

Texte und Textblöcke, die ohne feste Größe (Höhe und Breite) auf der Folie stehen sollen, geben Sie in Textfelder ein. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Methode 1

  • In PowerPoint 2003: Klicken Sie auf das Symbol TEXTFELD in der Symbolleiste ZEICHNEN. Ab PowerPoint 2007: Klicken Sie in der Registerkarte START in der Gruppe ZEICHNUNG auf TEXTFELD.
  • Klicken Sie kurz auf die Folie und tippen Sie einfach Ihren Text ein. Das Textfeld wird immer länger, je mehr Sie eingeben.
  • Erzeugen Sie einen manuellen Zeilenumbruch mit UMSCHALT + ENTER, einen neuen Absatz mit ENTER.

Methode 2

Textfelder, bei denen Sie die Breite fest vorgeben wollen, legen Sie so an:

  • Klicken Sie nicht wie oben beschrieben nur auf die Folie, sondern ziehen Sie das Textfeld mit gedrückter linker Maustaste in der gewünschten Breite auf.

Legen Sie die Höhe eines Textfeldes fest

Die Höhe eines Textfeldes können Sie nicht durch Aufziehen mit der Maus festlegen. Haben Sie das Textfeld nach Methode 1 angelegt, ändert sich dessen Höhe automatisch, wenn Sie die ENTER-Taste betätigen. Im Fall von Methode 2 erfolgt beim Überschreiten der festen Breite ein Textumbruch und das Textfeld wird ebenfalls automatisch höher.

Wenn Sie die Breite UND die Höhe eines Textfeldes exakt festlegen, erldigen Sie das wie folgt:

  • Erstellen Sie zunächst – wie oben beschrieben – ein Textfeld mit fester Breite.
  • Markieren Sie das Textfeld.
  • In PowerPoint 2003: Öffnen Sie per Rechtsklick auf das Textfeld das Kontextmenü und wählen Sie TEXTFELD FORMATIEREN. Wechseln Sie im folgenden Dialogfeld in das Register TEXTFELD. Deaktivieren Sie dort die Option GRÖSSE DER AUTOFORM DEM TEXT ANPASSEN.
  • Ab PowerPoint 2007: Öffnen Sie per Rechtsklick auf das Textfeld das Kontextmenü und wählen Sie FORM FORMATIEREN. Wechseln Sie im nächsten Dialogfeld in die Rubrik TEXTFELD. Wählen Sie dort die Option GRÖSSE NICHT AUTOMATISCH ANPASSEN.

Textumbruch und Seitenränder anpassen

Wenn Sie ein Textfeld mit einer Linienfarbe und Füllfarbe versehen, werden Sie feststellen, dass der Text zu sehr am Rande des nun sichtbaren Objektes steht. So vergrößern Sie die Seitenränder:

  • In PowerPoint 2003: Doppelklicken Sie auf den Rand des Textfeldes und wechseln Sie im folgenden Dialogfeld in die Registerkarte TEXTFELD. Vergrößern Sie dort die Werte im Bereich INNERER SEITENRAND – speziell für LINKS und OBEN.
  • Ab PowerPoint 2007: Öffnen Sie per Rechtsklick auf das Textfeld das Kontextmenü und wählen Sie FORM FORMATIEREN. Wechseln Sie im Dialogfeld in die Rubrik TEXTFELD. Vergrößern Sie dort die Werte im Bereich INNERER SEITENRAND – speziell für LINKS und OBEN.

Profitrick ab PowerPoint 2007 – Ändern Sie die Standardeinstellungen für das Textfeld

Wenn Sie an einer umfangreichen Präsentation arbeiten und sich beim Einfügen eines Textfeldes jedes Mal ärgern, dass die Schrift zu groß oder die Ausrichtung falsch ist, dann empfiehlt es sich, einen neuen Standard für Textfelder festzulegen. So geht’s:

  • Erstellen Sie ein Textfeld nach Ihren Vorstellungen. Legen Sie Schriftgröße, Ausrichtung und Seitenränder fest.
  • Markieren Sie das Textfeld und rufen Sie per Rechtsklick darauf das Kontextmenü auf.
  • Wählen Sie den Befehl ALS STANDARDTEXTFELD FESTLEGEN.

HINWEIS: Die veränderten Einstellungen für das Standardtextfeld gelten nur für die aktuelle Präsentation.

ACHTUNG: In PowerPoint 2003 sollten Sie eine solche Veränderung nicht vornehmen. Der Grund: Ihre Einstellungen werden für alle AutoFormen übernommen und sind nicht wie ab PowerPoint 2007 nur auf Textfelder begrenzt. Wenn Sie also die Einstellungen eines Textfeldes (z.B. keine Füllung, keine Linienfarbe) für alle AutoFormen zum Standard erheben, dann sind in Zukunft alle AutoFormen (Pfeile, Rechtecke, Kreise…), die Sie zeichnen unsichtbar!  

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"