Verdoppeln Sie die Aussagekraft Ihrer Säulendiagramme

07. September 2011
Dieter Schiecke Von Dieter Schiecke, Powerpoint, Office, News & Trends ...

Ein Säulendiagramm ist ideal, wenn es darum geht, Mengenwerte, wie z.B. Umsätze, miteinander zu vergleichen. Doch was, wenn neben den absoluten Werten auch noch prozentuale Werte dargestellt werden sollen?

Wofür eignet sich das Diagramm?

Eine Kombination von absoluten und relativen Werten eignet sich z.B. beim Betrachten von Umsätzen, da neben den absoluten Umsatzzahlen auch nocht gezeigt wird, zu wie viel Prozent die Umsatzziele realisiert wurden. Doch es gibt natürlich noch eine Vielzahl weiterer Anwendungsbeispiele. Hier drei davon:

  • Umsatz und Deckungsbeitrag: Beim Aufzeigen der Umsatzentwicklung wollen Sie an jeder Säule noch vermerken, welcher Deckungsbeitrag mit jeder Umsatzzahl verbunden ist.
  • Bisherige Kosten im Vergleich zum Jahresbudget: Sie stellen die Kosten für die bisherigen Monate des Geschäftsjahres dar und wollen zusätzlich zeigen, wie viel Prozent des Jahresbudgets bereits verbraucht sind.
  • Mitarbeiterzahl und Benchmarking: Sie tragen zusammen, wie viele Mitarbeiter in den Bereichen Entwicklung, Verwaltung und Vertrieb arbeiten, und zeigen mit einer zusätzlichen Prozentzahl, wie ihr Unternehmen damit im Branchendurchschnitt liegt.

So erstellen Sie das Diagramm

In dem zu Beginn gezeigten Beispieldiagramm werden die Umsätze von vier Jahren dargestellt. In den Säulen stehen die Umsatzwerte und über jeder Säule der Prozentwert für den Grad der Planrealisierung.

Um das Diagramm mit der doppelten Aussage zu erhalten, sind zwei Dinge entscheidend: der Aufbau der Daten und die Wahl des Diagrammtyps. So gehen Sie vor:

  • Fügen Sie eine Folie mit dem Layout Titel und Diagramm ein.
  • Doppelklicken Sie auf den Diagramm-Platzhalter, um die Diagrammerstellung zu starten.
  • Geben Sie die Daten wie in der folgenden Abbildung gezeigt ein: Beginnen Sie in der oberen Reihe mit den absoluten Werten, die die Höhe der Säulen bestimmen.

  • Tragen Sie in der unteren Reihe die Prozentwerte ein, die später über jeder Säule angezeigt werden sollen.
  • Wählen Sie nun über Diagramm – Diagrammtyp die Option Gestapeltes Säulendiagramm.

  • Entfernen Sie überflüssige Elemente, wie z.B. Gitternetzlinien und Zeichnungsfläche.

So passen Sie die Datenbeschriftungen an

  • Klicken Sie auf eine der Umsatzsäulen (unten), um alle zu markieren.
  • Rufen Sie mit Strg + 1 das Dialogfeld Datenreihen formatieren auf und wechseln Sie zur Registerkarte Datenbeschriftung. Wählen Sie die Option Wert. Bestätigen Sie mit OK.

  • Klicken Sie eine der Datenbeschriftungen der Umsatzsäulen an, um alle zu markieren.
  • Öffnen Sie mit Strg + 1 das Dialogfeld Datenbeschriftungen formatieren.
  • Wählen Sie – wie in der folgenden Abbildung gezeigt – in der Registerkarte Ausrichtung bei Position den Eintrag Ende innerhalb.

Der Trick mit den Prozentwerten

  • Öffnen Sie in der Symbolleiste Standard das Listenfeld Diagrammobjekte und wählen dort den Eintrag Reihe „prozentual“.

  • Öffnen Sie mit einem Klick auf das Symbol mit der Hand gleich rechts daneben das Dialogfeld und stellen Sie auf der Registerkarte Muster bei Rahmen und Fläche jeweils die Option Keine ein. Damit machen Sie die Säulensegmente „unsichtbar“. Nun fehlt nur noch die Datenbeschriftung.
  • Wechseln Sie daher zum Register Datenbeschriftungen und aktivieren Sie die Option Wert. Bestätigen Sie mit OK.
  • Markieren Sie eine Datenbeschriftung, öffnen Sie dann mit Strg + 1 das Dialogfeld und stellen Sie im Register Ausrichtung die Option Basis innerhalb ein.

Fertig, so haben Sie mit wenigen Mausklick die Aussage des Diagramms verdoppelt.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"