Wichtige und vertrauliche Präsentationen schützen mit einem Passwort

03. März 2011
Dieter Schiecke Von Dieter Schiecke, Powerpoint, Office, News & Trends ...

Sie möchten Ihre Präsentation bei der Weitergabe vor den Augen nicht autorisierter Betrachter schützen? Oder nur bestimmten Kollegen soll die Bearbeitung der Präsentation gestattet sein?

Zwei Varianten, um Präsentationen per Passwort zu schützen


PowerPoint hält zwei Möglichkeiten für Sie bereit, Ihre Präsentation per Passwort zu schützen:

a) Sie unterbinden den Zugriff auf eine Datei, indem Sie ein Passwort zum Öffnen festlegen oder

b) Sie schränken nur die Bearbeitung der Datei auf einen festen Personenkreis ein und zwar mit einem Kennwort zum Ändern.

Das Kennwort zum Ändern – auch einfach Schreibschutz genannt – schützt die Datei vor ungewollten Veränderungen. Gleichzeitig aber bleiben alle Eigenschaften der Präsentation wie z. B. Animationen erhalten. Sie gestatten ausgewählten Personen die Bearbeitung, indem Sie ihnen das Passwort übermitteln.

So richten Sie den Schreibschutz in PowerPoint 2003 ein

  • Wählen Sie Datei – Speichern unter oder betätigen Sie einfach  F12.
  • Klicken Sie im folgenden Dialogfeld rechts oben auf Extras und wählen Sie Sicherheitsoptionen.

  • Geben Sie bei Kennwort zum Ändern Ihr Passwort ein und klicken Sie auf OK.

  • Daraufhin werden Sie aufgefordert, Ihr Passwort erneut einzugeben. Bestätigen Sie nach der Eingabe erneut mit OK. Legen Sie dann den Speicherort für Ihre Datei fest und klicken Sie auf Speichern.

So richten Sie den Schreibschutz ab Version 2007 ein

  • Klicken Sie in Version 2010 auf Datei, in 2007 auf die Office-Schaltfläche und wählen Sie Speichern unter (alternativ auch hier F12).
  • Im Dialogfeld Speichern unter klicken Sie ganz unten auf Extras bzw. Tools und dann auf Allgemeine Optionen.

  • Geben Sie bei Kennwort zum Ändern Ihr Passwort ein. Bestätigen Sie mit OK. Wiederholen Sie die Passworteingabe, legen Sie den Speicherort für Ihre Datei fest und klicken Sie auf Speichern.

 

Was sieht mein Kollege/mein Kunde, wenn er die geschützte Präsentation öffnet?


Wenn die schreibgeschützte Datei geöffnet wird, erscheint das folgende Dialogfeld, das zur Eingabe des Passworts auffordert.



Verfügen die Empfänger nicht über das Passwort, können sie die Datei nur per Klick auf Schreibgeschützt öffnen.

Was bedeutet "Schreibgeschützt" konkret?

  • Der Befehl Speichern unter ist deaktiviert. Es kann also keine unerwünschte Kopie angelegt werden.

  • Auch das Bearbeiten sowie das Kopieren von Inhalten sind nicht möglich.

Noch strenger: So legen Sie ein Kennwort zum Öffnen der Datei fest

  • Verfahren Sie wie beim Festlegen eines Schreibschutzes. Geben Sie jedoch statt bei Kennwort zum Ändern direkt darüber bei Kennwort zum Öffnen Ihr Passwort ein.

  • Sobald nun ein Kollege oder Kunde die Präsentation öffnet erscheint folgende Meldung.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie sich Ihr Passwort gut merken können, da Ihre Datei später sonst unbrauchbar ist.
  • Leiten Sie das Passwort an jene weiter, die Zugriff auf die Präsentation haben sollen.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"