Wie lassen sich GLOX-Dateien in PowerPoint nutzen?

04. Mai 2015
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

Eine Datei mit der Endung GLOX speichert das Layout einer SmartArt-Grafik. Wenn Sie Ihrem PowerPoint zusätzliche SmartArt-Grafiken hinzufügen wollen, müssen Sie die dazugehörenden GLOX-Dateien an einer bestimmten Stelle auf Ihrem PC ablegen.

  • In Windows Vista und Windows 7 lautet der wie folgt: C:\Users\Benutzername\AppData\Roaming\Microsoft\Templates\SmartArt Graphics
  • In früheren Windows-Versionen beginnt der Pfad mit C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\ Anwendungsdaten...
  • Möglicherweise haben Sie im Ordner Templates noch gar keinen Unterordner SmartArt Graphics. Der Grund: Der Unterordner wird erst beim Installieren zusätzlicher SmartArt-Layouts (GLOX) angelegt. Gegebenenfalls müssen Sie also selbst den Ordner erst anlegen und dann die GLOX-Datei hineinkopieren.

Sie werden eventuell noch auf ein weiteres Problem stoßen: Sie sehen weder AppData noch Anwendungsdaten. Ursache dafür ist eine Voreinstellung in Windows, die Anwender davon abhalten soll, versehentlich wichtige Ordner zu löschen. Das ändern Sie wie folgt:

  • Rufen Sie den Arbeitsplatz mit Windows + E auf.
  • Betätigen Sie die Alt-Taste, um die Menüzeile einzublenden (falls diese nicht zu sehen ist).
  • Wählen Sie Extras ⇒ Ordneroptionen ⇒ Registerkarte Ansicht.
  • Aktivieren Sie im Abschnitt Versteckte Dateien und Ordner die Option namens Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen.

SmartArts von PowerPoint 2010 nach 2007 übertragen

Die mitgelieferten SmartArt-Grafiken liegen nicht als einzelne GLOX-Dateien auf Ihrem Rechner vor. Sie können sie also nicht direkt auf einen anderen PC kopieren. Es gibt einen Weg, um SmartArt-Grafiken aus 2010 auch auf einem PC mit Office 2007 zu nutzen:

  1. Bauen Sie auf je einer Folie eine der neuen SmartArts ein. Kopieren Sie eine dieser Folien bei Bedarf in Ihre Präsentation und passen Sie dort die SmartArt an.
  2. Extrahieren Sie den XML-Code der SmartArt und speichern Sie ihn als GLOX-Datei ab. So können Sie die neuen SmartArt-Layouts im SmartArt-Katalog von Office 2007 verfügbar machen.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"