Wie Sie Änderungen am Terminplan von Projekten zeigen

20. Oktober 2016
Monika Rohn (Herausgeberin) Von Monika Rohn (Herausgeberin), Office, Bildbearbeitung, Photoshop Tutorials ...

Bei der Realsierung von Projekten gehört es quasi zum Standard, dass unvorhergesehene Ereignisse zu Verlängerungen einzelner Phasen und Verschiebungen im Terminplan führen. Wie lässt sich das übersichtlich und flexibel in einer Präsentation darstellen? Bei manchen Projektphasen wird der Beginn, bei anderen das Ende auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Hier ein Beispiel, bei dem Sie in einer Art Gantt-Diagramm mit animierten Pfeilen die Änderung der Länge einzelner Phasen aufzeigen.

Um die Veränderung darstellen zu können, besteht jeder Pfeil – wie auch in der Abbildung unten zu sehen – aus zwei Komponenten: Ein Teil, das statisch ist, und einen zweiten, das sich nach rechts bewegt. 

Wenn die Pfeile wie im folgenden Beispiel mit einer Um­randung und den neuen 3D­Effekten von PowerPoint 2007 formatiert sind, ist ein kleiner Trick erforderlich.

Das Prinzip dieses Tricks: Sie wandeln jeden Pfeil in eine Grafik um, die Sie zerschneiden, und verschieben dann die zwei Teile gegeneinander. Dadurch entsteht der Eindruck, dass der Pfeil wächst oder schrumpft.

Die verlängerbaren Pfeile vorbereiten

  1. Legen Sie mithilfe einer Tabelle das Gantt­-Diagramm an und zeichnen Sie einen Blockpfeil. Versehen Sie diesen mit den gewünschten Ausmaßen, Farben und Effekten. Verwenden Sie keine transparenten Schatten. 
  2. Duplizieren Sie den Pfeil mit Strg+D und schieben Sie das Duplikat neben die Folie. Auf diese Kopie können Sie später zurückgreifen, wenn Sie weitere Pfeile benö­tigen. So müssen Sie nicht alle Formatierungen erneut einstellen. 
  3. Schneiden Sie den ersten Pfeil mit Strg+X aus. 
  4. Fügen Sie ihn über Einfügen ⇒ Inhalte einfügen im Grafik-­Dateiformat PNG wieder ein. Das PNG­Format ermöglicht Ihnen gute Qualität und einen transparenten Hintergrund. 
  5. Kopieren Sie diese Grafik mit Strg+D. Klicken Sie die Grafiken mit gedrückter Umschalt-Taste an, um beide zu markieren. Richten Sie diese mithilfe der Anordnen­-Befehle Horizontal zentrieren und Vertikal zentrieren deckungsgleich aus. 
  6. Blenden Sie die Führungslinien ein – Alt+F9 – und ver­schieben Sie eine senkrechte Führungslinie kurz hinter die Spitze des Pfeils, die andere kurz vor sein Ende (eine Kopie der Führungslinie erreichen Sie durch Drücken von Strg beim Verschieben der Führungslinie). 
  7. Klicken Sie nur den oben liegenden Pfeil an. Aktivieren Sie bis PowerPoint 2003 in der Grafik­-Symbolleiste den Befehl Zuschneiden (ab Version 2007 im Register Bildtools/Format). Die weißen Anfasser rings um den Pfeil werden zu schwarzen Balken. 
  8. Schieben Sie den rechten seitlichen Zuschneidebalken bis zur rechten Führungslinie. Dadurch schneiden Sie die Pfeilspitze ab.
  9. Klicken Sie auf die nun sichtbare Spitze des unten liegen­den Pfeils. Schieben Sie den linken seitlichen Zuschnei­debalken bis zur linken Führungslinie, um von diesem Pfeil das Ende abzuschneiden.

Die Pfeillänge durch Animation verändern

Die beiden Pfeile überlappen sich nun in der Mitte. Auf­grund der glatten, unformatierten Schnittkanten fällt dies einem Betrachter allerdings nicht auf. 

  1. Klicken Sie die Pfeilspitze an.
  2. Blenden Sie über Bildschirmpräsentation ⇒ Benutzerdefinierte Animation (in PowerPoint 2007 Register Animation) den Aufgabenbereich Benutzerdefinierte Animation ein.
  3. Wählen Sie dort über Effekt hinzufügen ⇒ Animationspfade den Animationseffekt Rechts.
  4. Passen Sie die Länge des Animationspfades so an, dass der Pfeil am Ende der Animation um den gewünschten Wert nach rechts verlängert ist. Klicken Sie dazu die rote Spitze des Animationspfades an und ziehen Sie diese bei gedrückter Umschalt-Taste nach rechts (Umschalt sorgt dafür, dass der Animationspfad waagerecht bleibt). Sie können den Animationspfad maximal um die Länge des überlap­penden Bereiches verlängern.
  5. Um einen Pfeil zu verkürzen, gehen Sie ähnlich vor. Schneiden Sie diesmal etwas mehr von den beiden Pfeil­kopien ab, sodass der überlappende Bereich geringer ist.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"