Wie viel Prozent sind es? Die Antwort kurz und knapp mit „Harvey Balls“ darstellen

05. Juli 2011
Dieter Schiecke Von Dieter Schiecke, Powerpoint, Office, News & Trends ...

Sie wollen in Ihrer Präsentation zeigen, inwieweit ein Produkt bestimmte Kriterien erfüllt? Oder wie viel Prozent vom Budget die verbraucht sind, wie hoch die Kundenzufriedenheit oder der Anteil der Reklamationen ist. In all diesen Fällen können Sie die sogenannten „Harvey Balls“ einsetzen. Erfahren Sie hier, was sich hinter dem Begriff „Harvey Balls“ verbirgt und vor allem, wie sie erstellt und ansprechend animiert werden.

Was sind eigentlich „Harvey Balls“?

Harvey Balls sind kreisförmige Symbole, mit denen sich Prozentwerte sehr gut darstellen lassen. Je höher der Prozentsatz oder je mehr ein bestimmtes Kriterum erfüllt ist, desto weiter ist der Kreis gefüllt. Der Name geht übrigens auf den Erfinder Harvey Poppel zurück.

Statt den Zuschauern bloße Prozentzahlen zu präsentieren, setzen Sie die Harvey Balls ein. Der Vorteil: die Daten werden intuitiv verstanden und besser behalten. Hier ein erstes Beispiel.

Darüber hinaus können Sie beim Zuschauer Spannung aufbauen indem Sie die Harvey Balls so animieren, dass sie im Uhrzeigersinn eingeblendet werden. Der Füllstand bleibt so bis zum Schluss eine Überraschung.

Den Aufbau der Lösung planen

Der Harvey Ball setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen: einem Außenkreis und einem anpassbaren Kreisbogen, der den Füllstand angibt. Die gewünschte Animation, nämlich einen Kreis im Uhrzeigersinn zu füllen, funktioniert jedoch nur, wenn der Kreisbogen Teil eines zweiten Kreises ist.

Die animierte Lösung besteht dementsprechend aus drei Elementen:

Einen Harvey Ball anlegen

 

  • Schalten Sie zunächst mit Alt + F9 die Führungslinien ein.
  • Erzeugen Sie dann eine Kopie der waagerechten Führungslinie, indem Sie diese mit gedrückter linker Maustaste und gedrückter Strg-Taste nach unten ziehen. Achten Sie darauf, dass der Abstand zwischen den zwei Führungslinien genau 2 cm beträgt. Erzeugen Sie eine dritte Führungslinie mit ebenfalls 2 cm Abstand.

  • Zeichnen Sie bei gedrückter Umschalt-Taste einen Kreis zwischen den äußeren Führungslinien.
  • Duplizieren Sie diesen, indem Sie ihn bei gedrückter Strg- und Umschalt-Taste mit gedrückter linker Maustaste nach rechts ziehen. Lassen Sie erst die Maustaste, dann die Funktionstasten los.
  • Zeichnen Sie zwischen den oberen zwei Führungslinien über AutoFormen – Standardformen einen Bogen (ab PowerPoint 2007: Registerkarte Einfügen – Formen – Bogen). Halten Sie dabei wieder die Umschalt-Taste gedrückt, damit Höhe und Breite gleich sind.
  • Weisen Sie dem Bogen eine Füllfarbe zu.

  • Ändern Sie den Bogenwinkel durch Ziehen an der unteren gelben Raute – stets mit gedrückter Umschalt-Taste.
  • Legen Sie den angepassten Bogen passend über das Duplikat des Kreises.
  • Markieren Sie beide Objekte und gruppieren Sie diese mit der Tastenkombination Strg + Umschalt + G.
  • Legen Sie diese Gruppe nun passgenau über Kreis 1.

 

 

Die Kreisgruppen animieren in PowerPoint 2002, 2003 und 2007

 

  • Lassen Sie das Gruppenobjekt markiert.
  • Bis PowerPoint 2003: Rufen Sie über Bildschirmpräsentation – Benutzerdefinierte Animation den gleichnamigen Aufgabenbereich auf.
  • In PowerPoint 2007: Öffnen Sie den Aufgabengabenbereich über die Registerkarte Animationen – Benutzerdefinierte Animation.
  • Klicken Sie auf Effekt hinzufügen – Eingang – Weitere Effekte – Rad.
  • Wählen Sie für den Rad-Effekt – wie im folgenden Bild gezeigt – bei Speichen die Option 1 und bei Geschwindigkeit die Option Langsam.

Die Kreisgruppen animieren in PowerPoint 2010

 

  • Lassen Sie das Gruppenobjekt markiert.
  • Klicken Sie in der Registerkarte Animationen auf Animation hinzufügen und wählen Sie die Option Rad.

  • In der Standardeinstellung ist 1 Speiche bereits ausgewählt. Die Anzahl der Speichen lässt sich bei Bedarf in der Registerkarte Animationen unter Effektoptionen ändern.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Powerpoint-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"