175.000 Windows-Lizenzen gestohlen und direkt weiterverkauft

28. September 2015

Ein besonders dreister Diebstahl beschäftigt derzeit Microsoft: bei einem chinesischen PC-Hersteller wurden 175.000 Lizenzschlüssel von Windows 10 direkt während der Fertigung gestohlen.

Einer der Mitarbeiter hatte die Lizenznummern klammheimlich von den fertigen geraten abgeschrieben - ein raffinierter Plan, den diese Lizenznummern werden nur in seltenen Fällen benötigt. Standardmäßig sind diese Rechner nämlich bereits ab Werk aktiviert, sodass es nicht notwendig ist, den Lizenzschlüssel überhaupt jemals einzugeben. Nur bei einer Neuinstallation wird dieser Lizenzschlüssel benötigt, die aber nur selten durchgeführt wird. 

Die gestohlenen Schlüssel wurden direkt wieder weiterverkauft, was für die betroffenen Nutzer zu einem bösen Erwachen führen kann: sobald sie den Lizenzschlüssel für eine Neuinstallation benötigen, wird er als bereits benutzt erkannt und im schlimmsten Fall kann die Neuinstallation gar nicht durchgeführt werden. Das hat Microsoft aber zumindest im Fall dieser gestohlenen Lizenzschlüssel verhindert. 

Die gestohlenen Lizenzschlüssel sind für jeweils rund einen Dollar weiterverkauft worden sein - ein scheinbar niedriger Preis, doch angesichts der Lohnverhältnisse in China ein durchaus lukrativer Zuverdienst. Es ist deshalb damit zu rechnen, dass immer wieder gestohlene Lizenzschlüssel das Internet überfluten werden.  

Kaufen Sie deshalb keine Windows-Lizenzen aus dubiosen Quellen und seien Sie immer skeptisch, wenn ein Lizenzschlüssel für Windows 10 zu einem Preis deutlich unter den Preisen der Konkurrenz-Shops verkauft wird. Denn was zu schön klingt, um wahr zu sein, ist leider meistens auch nicht wahr - sondern einfach nur eine üble Abzocke. 

Falls Sie auf einen gestohlenen Lizenzschlüssel reingefallen sein sollten, reagiert Microsoft in der Regel äußerst kulant. Große Sorgen müssen Sie sich in solchen Fällen also nicht machen. 

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"