64-Bit-Version von Vista immer beliebter

27. März 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Der Trend, immer häufiger Rechner mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und mehr auszuliefern, verhilft der 64-Bit-Version von Windows Vista zu einem kurzen Aufblühen, bevor Windows 7 in seine Fußstapfen treten wird.

Allerdings entscheiden sich viele Nutzer von Windows Vista 64-Bit nicht freiwillig für Vista, sondern werden vielmehr von der unzureichenden Treiberunterstützung für die 64-Bit-Version von Windows XP zu Microsofts aktuellem Betriebssystem getrieben.

 

Dies ist jedenfalls die Meinung des US-Anbieters Puget Sound Systems, der seine 64-Bit-Rechner deshalb in erster Linie mit Vista 64-Bit ausliefert. Insbesondere im High-End-Bereich erweist sich der Einsatz von mehr als 4 Gigabyte RAM als sinnvoll, da besonders speicherhungrige Anwendungen wie Bildbearbeitung von dieser enormen Menge Arbeitsspeicher profitieren.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"