Achtung: Microsoft überprüft Ihre Dateien bei SkyDrive und sperrt Benutzerkonten

20. Juli 2012

Die Windows Live-ID wird für immer mehr Windows-Nutzer zum unverzichtbaren Bestandteil. SkyDrive, Windows Phone, Hotmail, Xbox Live und das kommende Office 2013 benötigen ein Benutzerkonto bei Windows Live – sonst geht gar nichts. Doch falls Sie anstößige Inhalte bei SkyDrive hochladen, werden all diese Dienste für Sie deaktiviert. Und das passiert schneller, als man vielleicht annehmen könnte:

Denn in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von SkyDrive ist festgelegen, welche Inhalte nicht bei SkyDrive hochgeladen werden dürfen. Dazu zählen auch die folgenden Punkte:

  • Nacktaufnahmen, einschließlich vollständiger oder teilweiser Nacktaufnahmen von Menschen oder in Cartoons, Science Fiction oder Manga,
  • Pornografie, Obszönität, Anstößigkeit, Frevel, Hass, Fanatismus, Rassismus oder grundlose Gewalt anregen, diese befürworten oder ausdrücken,
  • Irreführende Angaben über die Quelle dessen machen, was Sie bereitstellen oder hochladen, einschließlich der Annahme der Identität einer anderen natürlichen oder juristischen Person,
  • Links zu externen Websites bereitstellen oder erstellen, die gegen diesen Verhaltenskodex verstoßen,
  • Inhalte verwenden, die durch Gesetze zum Schutz von geistigem Eigentum, die Persönlichkeits- und Datenschutzrechte oder sonstige geltende Gesetze geschützt sind, außer Sie besitzen oder verfügen über die entsprechenden Rechte oder haben alle erforderlichen Zustimmungen erhalten,
  • Personenbezogene Informationen von Minderjährigen (Personen unter 18 Jahren) abrufen oder sammeln, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Name, E-Mail-Adresse, Privatadresse, Telefonnummer oder den Namen ihrer Schule.

Eine komplette Auflistung der untersagten Inhalte finden Sie im Verhaltenskodex, den Sie direkt auf der Website von Microsoft finden.

Bereits dieser kurze Auszug aus den AGB zeigt: Ein Verstoß gegen diesen Verhaltenskodex kann auch bei ganz regulärer und legaler Nutzung auftreten. So müssten beispielsweise Fotografen zittern, wenn sie auch Aktfotos im öffentlichen Bereich ihres SkyDrives speichern würden. Denn SkyDrive überprüft nur Dateien auf Verstöße gegen den Verhaltenskodex, die im öffentlichen Ordner abgelegt werden. Die öffentlichen Ordner dienen dazu, um Dateien mit anderen Anwendern auszutauschen.

Wir meinen: An der Windows Live-ID hängt für viele Anwender schon ein Großteil des digitalen Lebens. Die E-Mail-Adresse bei Hotmail, das Gamertag von Xbox Live oder die Einstellungen Ihres Windows Phone-Handys – all das ist bereits mit dem Benutzerkonto bei Windows Live verknüpft. Mit Office 2013 wird die Windows Live-ID noch relevanter, denn Dokumente, Präsentationen und Tabellen lassen sich dann online abspeichern.

Außerdem ist eine Prüfung von Dateien gegen Verstöße im Vorfeld nicht notwendig: Diensteanbieter sind nur dann juristisch für illegale Inhalte verantwortlich, wenn sie diese trotz positiver Kenntnis nicht entfernen. Microsoft müsste also nur dann aktiv werden, sofern ein Rechteinhaber die Löschung dieser Inhalte verlangt. Dies wurde vom Bundesgerichtshof in diesem Monat erneut bestätigt.

Was muss ich tun, wenn mein SkyDrive bzw. meine Windows Live-ID gesperrt wurden?

Wenn Sie keinen Zugriff mehr auf Ihr SkyDrive haben bzw. Ihr Windows Live-Benutzerkonto gesperrt wurden, dann sollten Sie sich an windowslivehelp.com wenden: Dort hilft Ihnen das Support-Team von Microsoft weiter, damit Sie wieder auf Ihre Daten zugreifen können.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"