Alle Antworten auf Fragen rund um Windows 7 - inklusive Download

05. Mai 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

In diesem umfangreichen Beitrag erfahren Sie nicht nur, wo Sie den Release Candidate von Windows 7 sofort herunterladen können, sondern erhalten auch Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Windows 7:

Wo kann ich den Windows 7 Release Candidate herunterladen?

Den Release Candidate von Windows 7 können Sie unter der folgenden Adresse herunterladen:
www.microsoft.com/germany/windows/windows-7/download.aspx

Bitte beachten Sie beim Herunterladen, dass Sie die korrekte Sprachversion auswählen und dass sowohl eine 32-Bit-Version und eine 64-Bit-Version von Windows 7 zur Verfügung stehen. Die 32-Bit-Version des Release Candidate ist ca. 2,48 Gigabyte groß, während für die 64-Bit-Version ein 3,18 Gigabyte großer Download erforderlich ist.

Was ist denn überhaupt ein Release Candidate?

Bei einem Release Candidate handelt es sich um eine Testversion, die bereits alle Funktionen der fertigen Anwendung enthält – die eigentliche Entwicklungsarbeit ist also bereits abgeschlossen, wenn ein Unternehmen einen Release Candidate veröffentlicht. Der Release Candidate dient deshalb in erster Linie dazu, eventuell noch vorhandene Fehler zu entlarven. Allerdings ist es in der Regel so, dass ein Release Candidate nahezu fehlerfrei ist, da bereits zuvor eine Beta-Version erschienen ist, die ebenfalls zur Fehlersuche diente und die aufgefundenen Fehler bereits ausgemerzt wurden. Ein Release Candidate zeichnet sich deshalb durch hohe Stabilität aus und entspricht nahezu vollständig der finalen Version.

Kann ich schon alle Funktionen von Windows 7 nutzen?

Ja, der Release Candidate von Windows 7 enthält bereits sämtliche Funktionen, die auch die finale Version von Windows 7 enthalten wird. Die Entwicklungszeit, die bis zur Veröffentlichung von Windows 7 noch verbleibt, soll ausschließlich zur Behebung von eventuell noch auftauchenden Fehlern und Problemen genutzt werden. Einzig und allein einige kosmetische Neuerungen könnten in der finalen Version noch auftauchen – wie etwa zusätzliche Bildschirmschoner oder Hintergrundbilder.

Wie lange kann ich Windows 7 RC nutzen?

Sie können den Release Candidate von Windows 7 von dem Tag, an dem Sie ihn installieren, bis zum 01. Juni 2010 benutzen. Sie können also Windows 7 RC fast 13 Monate lang komplett kostenlos nutzen und auf Herz und Nieren testen. Beachten Sie dabei bitte, dass Sie den kostenlos zur Verfügung gestellten Produktschlüssel eingeben müssen, um Windows 7 RC bis zu diesem Datum nutzen zu können – andernfalls können Sie Windows 7 RC nur 30 Tage lang austesten. Es sprechen jedoch keinerlei Gründe dagegen, den Produktschlüssel nicht einzugeben.

Gibt es eine Download-Beschränkung?

Während es bei der Beta-Version von Windows 7 noch kurzzeitig eine Download-Beschränkung gab, sollen diesmal alle neugierigen Tester den Windows 7 Release Candidate herunterladen können: Microsoft hat angekündigt, Windows 7 RC bis mindestens Ende Juni 2009 als Download anzubieten und auch die Zahl der herausgegebenen Produktschlüssel in keiner Weise zu beschränken. Sie können Windows 7 RC also auch problemlos auf mehreren Rechnern installieren.

Die einzige indirekte Beschränkung könnte sein, dass der Download in den ersten Tagen eher spärlich durch die Datenleitung tröpfelt, da Hunderttausende von Interessenten weltweit ebenfalls den Windows 7 Release Candidate herunterladen. Allerdings konnten wir beim Herunterladen der 32-Bit- und 64-Bit-Version keinerlei Geschwindigkeitsprobleme feststellen.

Welche Hardware benötige ich für den Windows 7 RC?

Microsoft empfiehlt die folgende Mindestausstattung, um Windows 7 RC ausführen zu können:

  • 32- oder 64-Bit-Prozessor mit 1 GHz oder schneller
  • Mindestens 1 GB Arbeitsspeicher
  • 16 GB freien Festplattenspeicher
  • Eine Grafikkarte mit 128 MB RAM, die DirectX 9 unterstützt (um das Aero-Design aktivieren zu können)
  • DVD-R/W-Laufwerk

Um mit Windows 7 RC produktiv arbeiten zu können, sollte der Prozessor über mindestens 1,6 Gigahertz verfügen und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher im Rechner stecken: Neben dem Betriebssystem an sich belegen auch noch die gestarteten Anwendungen Teile des Arbeitsspeicher, sodass 2 Gigabyte Arbeitsspeicher empfehlenswert sind.

Kann ich von Windows XP auf Windows 7 RC updaten?

Es ist leider nicht möglich, direkt von Windows XP auf Windows 7 RC zu aktualisieren, da es sich bei Windows 7 um ein neues Betriebssystem handelt, dessen Aufbau mit Windows XP nur noch wenig gemein hat. Deshalb ist eine komplette Neuinstallation erforderlich und gegebenenfalls eine vorherige Sicherung aller noch benötigten Dateien. Außerdem müssen alle bereits installierten Anwendungen nach der Installation von Windows 7 RC erneut installiert werden.

Kann ich von Windows Vista auf Windows 7 RC updaten?

Da es sich bei Windows 7 um ein Betriebssystem handelt, das in großen Teilen auf Windows Vista basiert, können Sie ein direktes Update vornehmen, ohne dass eine Datensicherung erforderlich ist. Auch müssen Sie keinerlei Programme erneut installieren. Jedoch ist es aus Sicherheitsgründen empfehlenswert, dass Sie vor dem Update von Vista auf Windows 7 RC Ihre persönlichen Daten auf einen externen Datenträger sichern.

Kann ich von Windows 7 Beta auf Windows 7 RC updaten?

Ein Update der Windows 7 Beta auf den Release Candidate von Windows 7 ist eigentlich nicht möglich, da Microsoft von den Testern des Release Candidate möglichst viel Feedback zu konkreten Fällen aus der Praxis erhalten möchte – und ein Update einer Beta-Version auf einen Release Candidate spielt im Alltagsbetrieb keine Rolle. Deshalb sollte der Release Candidate komplett neu installiert werden und ein Update nicht möglich sein.

Allerdings gibt es eine Lösung, durch den ein Update der Beta-Version von Windows 7 doch möglich ist: Dazu muss der PC zunächst von einem externen Laufwerk gestartet werden. Anschließend wird in der Datei „cversion.ini“ eine kleine Änderung vorgenommen, indem die dort festgehaltene Buildnummer „7100“ auf „7000“ geändert wird. Dadurch wird dem System vorgegaukelt, dass ein niedrigerer Build auf dem System installiert ist und das Update kann durchgeführt werden.

Beachten Sie dabei allerdings, dass auch das Update des Windows 7 Release Candidate auf die finale Version von Windows 7 durch eine ähnliche Sperre verhindert werden soll. Doch auch für diese Sperre soll eine ähnliche Lösung bereitgestellt werden.

Weitere Informationen hierzu stellt Microsoft in einem separaten Blogeintrag zur Verfügung:
http://blogs.msdn.com/e7/archive/2009/04/07/delivering-a-quality-upgrade-experience.aspx

Vor dem Aktualisieren der Beta-Version auf den Release Candidate ist eine komplette Datensicherung sinnvoll.

Wo bekomme ich Treiber für Windows 7 RC her?

Da die Treiber-Architektur von Windows 7 und Windows Vista identisch ist, können Sie in nahezu jedem Fall auch die Treiber nutzen, die Sie auch unter Windows Vista nutzen bzw. die Treiber installieren, die für Windows Vista vorgesehen sind. Die meisten Hersteller werden speziell für Windows 7 entwickelte Treiber erst in der nächsten Zeit veröffentlichen. Grafikkarten-Hersteller wie Nvidia und ATI haben jedoch bereits schon reagiert und stellen spezielle Treiber für Windows 7 zur Verfügung:

Download Nvidia Geforce-Treiber Beta für Windows 7 32-Bit:
http://de.download.nvidia.com/Windows/185.81/185.81_geforce_win7_32bit_international_beta.exe

Download Nvidia Geforce-Treiber Beta für Windows 7 32-Bit:
http://de.download.nvidia.com/Windows/185.81/185.81_geforce_win7_64bit_international_beta.exe

Download ATI Catalyst für Windows 7:
http://game.amd.com/us-en/drivers_catalyst.aspx

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"