Alle Vista-Versionen in allen Sprachen nutzen

16. September 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Während Vista Ultimate und Vista Enterprise problemlos auf andere Sprachen umgestellt werden können, ist dies bei den anderen Vista-Versionen standardmäßig nicht vorgesehen.

Ärgerlich, wenn ein englischsprachiger Bekannter während seines Besuchs den eigenen Rechner mit Vista Home Premium nutzen will und aufgrund der Sprachbarriere permanente Übersetzungshilfe benötigt.

Doch das kostenlose Tool "Vistalizator" ermöglicht es, auch bei Vista Home Premium sowie Vista Home Basic und bei der Business-Edition von Vista die Sprache zu ändern.

Die Benutzeroberfläche von Vistalizator ist intuitiv zu erfassen, sodass das Herunterladen zusätzlicher Sprachpakete und die anschließende Installation kein Problem darstellt.

Download von Vistalizator: www.froggie.sk/download.html  

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"