Aus und vorbei für den Internet Explorer

17. März 2015

Mit Windows 10 wird Microsoft den Internet Explorer in die Rente schicken - der Internet Explorer wird vermutlich nicht der Standard-Browser sein, sondern die Neuentwicklung namens Spartan:

Wie Chris Capossela, Marketing-Manager bei Microsoft, in einem Interview mitteilte, wird der Standard-Browser von Windows 10 nicht Internet Explorer heißen. Dadurch wird deutlich, dass Microsoft seinen neu entwickelten Spartan-Browser in den Mittelpunkt rückt.

Warum schickt Microsoft den Internet Explorer in Rente? Der Hauptgrund dafür dürfte sein, dass es dem Software-Riesen aus Redmond trotz jahrelanger Bemühungen nicht gelungen ist, das schlechte Image vom Internet Explorer abzustreifen. Einst hatte Microsoft Marktanteile von über 90 Prozent und ruhte sich dann jahrelang auf diesen Lorbeeren aus, während die wesentlich aktivere und schnellere Konkurrenz von Firefox und Chrome mit Riesenschritten von hinten kam und den Internet Explorer schlussendlich überholte.

Inzwischen hat Microsoft aber erkannt, dass wieder verstärkt in technische Innovationen investiert werden muss, denn der Browser ist für die meisten PC-Nutzer inzwischen längst zum wichtigsten Werkzeug geworden. Indem der Internet Explorer aufs Abstellgleis geschoben wird, kann Microsoft mit seinem neuen Browser wesentlich schneller neue Funktionen einführen und in kürzeren Abständen aktualisieren. Denn Firefox und Chrome sind nicht nur wegen ihrer Geschwindigkeit und Stabilität so beliebt geworden, sondern auch weil die Entwickler in kurzen Abständen neue Versionen mit sinnvollen Funktionen veröffentlichen.

Der Internet Explorer 11 verschwindet allerdings nicht völlig von der Bildfläche: Er wird noch in den Business-Versionen von Windows 10 erhalten sein. Dadurch soll gewährleistet werden, dass spezielle Anwendungen, die auf spezifische Versionen des Internet Explorers optimiert sind, weiterhin reibungslos laufen.

Microsofts neuer Browser wird aller Voraussicht nach Spartan heißen - offiziell bestätigt wurde dieser Name allerdings noch nicht.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"