Bald ist Schluss mit Chrome für Windows XP und Windows Vista

19. November 2015

Obwohl bereits Windows 10 erhältlich ist, klammern sich noch Millionen Anwendern in aller Welt an das völlig veraltete Windows XP. Trotz massiver Sicherheitslücken und vieler fehlender Funktionen ist Windows XP deshalb nach Windows 7 das meistverbreitete Betriebssystem. 11 Prozent aller Windows-Nutzer setzen weiterhin auf Windows XP.

Das spielt für Google aber bald keine Rolle mehr: Der Konzern hat jetzt angekündigt, dass es ab April 2016 kein Chrome mehr für Windows XP sowie Windows Vista geben wird. Als Grund dafür hat Google angegeben, dass Microsoft die Unterstützung für diese beiden Betriebssysteme bereits vor geraumer Zeit eingestellt hat. 

Google kann es sich auch nicht mehr länger erlauben, seinen Browser für völlig veraltete Betriebssysteme zu pflegen. Durch die erzwungene Kompatibilität zu Windows XP und Windows 7 können zahlreiche Funktionen nicht integriert werden, die ausschließlich von neuen Betriebssystemen eingesetzt werden. Deshalb verhindert der große Marktanteil von Windows XP, dass neue Features sofort eingebaut werden können. Durch die Nutzung von Windows XP wird also indirekt der Fortschritt ausgebremst, worunter insbesondere Power-User enorm leiden. 

Wir raten Ihnen dringend zum Wechsel auf Windows 10 bzw. Windows 7: Windows XP wird nicht mehr mit Updates versorgt, sodass auch Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden. Dadurch wird dieses Betriebssystem zur tickenden Zeitbombe und jeder Anwender mit Windows XP setzt sich permanent ungeahnten Gefahren aus. 

Falls Sie dennoch weiter Windows XP einsetzen wollen: Firefox hat bislang keine Pläne angekündigt, seinen Browser in absehbarer Zeit nicht mehr für Windows XP und Windows Vista anzubieten. Aus Sicherheitsgründen ist es allerdings nahezu fahrlässig, weiter mit Windows XP im Netz unterwegs zu sein. 

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"