China erteilt Windows bis 2020 Hausverbot

19. Dezember 2014
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

China ist es offenbar wirklich ernst mit der Androhung, Microsoft von allen Rechnern im Reich der Mitte zu verbannen. Bis 2020 sollen heimische Technologien zum Einsatz kommen wie beispielsweise das bislang nur als Bezeichnung existierende China OS.

Wie der Wirtschaftssender Bloomberg berichtet, befürchtet die chinesische Regierung die Spionage von westlichen Geheimdiensten so sehr, dass keine westliche Software mehr genutzt werden soll. Deshalb sollen alle Banken, Unternehmen unter staatlicher Kontrolle, Behörden und natürlich militärische Einrichtungen ausschließlich Software aus heimischen Code-Schmieden einsetzen dürfen.

Einen ersten Praxistest gibt es bereits: in der chinesischen Stadt Siping wurde Windows durch das speziell entwickelte Betriebssystem NeoKylin ersetzt. Außerdem kommen ausschließlich Server zum Einsatz, die in China gefertigt wurden. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass Schnüffel-Tools in Hardware-Form eingeschmuggelt werden können.  Westliche Technik soll nur noch dann eingesetzt werden, sofern die chinesischen Sicherheitsbehörden auf alle Funktionen und den Quellcode zugreifen dürfen.

Praktischer Nebeneffekt für den chinesischen Geheimdienst: Das eigene Volk lässt sich theoretisch wesentlich einfacher und effizienter überwachen, wenn mit Staatsgeld finanzierte Anwendungen genutzt werden. Denn die chinesische Regierung kann sich immer ein Hintertürchen in diesen Anwendungen offenhalten, über die im Extremfall sogar die Kontrolle über den gesamten Rechner übernommen werden kann. Die staatliche Zensur in China dürfte jedenfalls ein trauriges Hoch erleben, wenn wirklich nur noch chinesische Technologien eingesetzt werden dürfen.

Auch aus ökonomischer Sicht ist es für den Westen ein harter Schlag, wenn China seine Drohungen wahrmacht und auf westliche Technologie verzichtet: Mit Ausgaben in Höhe von 182 Milliarden Dollar liegt China auf dem zweiten Platz weltweit – hinter Amerika mit 656 Milliarden Dollar.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"