Chrome unterstützt Windows XP noch bis Ende 2015 trotz gravierender Sicherheitslücken

18. April 2015

Google warnt eindringlich vor Windows XP, hat aber trotzdem die Unterstützung von Chrome unter Windows XP bis Ende dieses Jahres verlängert. Durch diese kontroverse Entscheidung trägt der Suchmaschine-Riese der nach wie vor unerschütterlichen Treue gegenüber Windows XP Rechnung:

Weltweit läuft das hoffnungslos veraltete und extrem unsichere Windows XP noch auf 17 Prozent aller Rechner.

Microsoft hat den Support für das fast 14 Jahre alte Betriebssystem bereits im April 2014 beendet.

Damit die unbelehrbaren Nutzer von Windows XP zumindest eine gewisse Grundsicherheit beim Surfen im Netz genießen, hatte Google den Support von Chrome zunächst bis April 2015 verlängert. Als jetzt aber klar wurde, dass diese Frist nicht ausreichen würde, hat sich Google schweren Herzens dazu entschlossen, den Support noch bis Ende 2015 zu verlängern.

Gleichzeitig hat Google aber diese Fristverlängerung dazu genutzt, noch einmal eindringlich vor Windows XP zu warnen: Auch Chrome kann keine uneingeschränkte Sicherheit bieten, da zahlreiche Sicherheitslücken in Windows XP nicht geschlossen werden und somit ein permanentes Sicherheitsrisiko darstellen. Jeder, der Windows XP weiterhin nutzt, muss sich deshalb im Klaren darüber sein, dass er mit einer tickenden Zeitbombe im Netz unterwegs ist.

Mehrere gravierende Sicherheitslücken in Windows XP werden nicht mehr mit Patches geschlossen, sodass auch eine aktive Firewall und ein aktiver Virenscanner nicht mehr zwangsläufig hundertprozentigen Schutz bieten. Eine Nutzung von Windows XP ist deshalb nur noch auf Rechnern zu empfehlen, die nicht mit dem Internet verbunden sind - andernfalls ist die Gefahr für Ihre Daten viel zu hoch. Vollziehen Sie deshalb den Wechsel auf Windows 7 schnellstmöglich, falls Sie Windows XP weiterhin einsetzen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"