Das muss in Ihrem Rechner stecken, damit Windows 10 läuft

22. März 2015

Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für Windows 10 bekanntgegeben - und die gute Nachricht zuerst: Sie müssen keinen neuen PC kaufen.

Auf Tablets und Smartphones genügen bereits 512 MB Arbeitsspeicher, während bei Desktop-Rechnern 1 GB RAM vorausgesetzt wird. Wie bei Arbeitsspeicher so üblich, so gilt natürlich auch unter Windows 10 die Devise: viel hilft viel. Mit der Minimalausstattung ist die Nutzung von Windows 10 zwar möglich, aber das gleichzeitige Öffnen mehrerer Anwendungen führt wie bei allen anderen Windows-Versionen dann auch zu minutenlangen Auslagerungsvorgängen auf der Festplatte. Produktives Arbeiten mit Photoshop und Co. ist damit also nicht möglich, aber Surfen im Netz sowie einfache Aufgaben lassen sich auch mit der Mindestanforderung erledigen.

Bei mobilen Geräten spielt außerdem die Bildschirmauflösung eine entscheidende Rolle: Je höher die Auflösung, desto mehr RAM wird auch benötigt - wir haben die Anforderungen deshalb hier für Sie zusammengetragen:

2.560 × 2.048 und höher = 4 GB oder mehr

2.048 × 1.152 bis 2.560 × 1.600 = 3 GB oder mehr

1.440 × 900 bis 1.920 × 1.200 = 2 GB oder mehr

960 × 540 bis 1.366 × 768 = 1 GB oder mehr

800 × 480 bis 854 × 480 = 512 MB oder mehr

Die steigenden RAM-Anforderungen bei steigender Display-Auflösung hängt damit zusammen, dass mehr einzelne Bildpunkte berechnet und dargestellt werden müssen, was neben dem Grafik-Chip auch den Arbeitsspeicher fordert. Außerdem erfordert Windows 10 mindestens 4 GB Flash-Speicher. Falls lediglich 4 GB Flash-Speicher vorhanden sind, dann ist auch ein Schacht für SD-Karten zwingend vorausgesetzt, damit Windows-Updates durchgeführt werden können.

Bei Desktop-Rechnern muss für Windows 10 mit 32-Bit mindestens 16 GB freier Festplattenspeicher vorhanden sein, während die 64-Bit-Version 20 GB freien Speicherplatz auf der Platte fordert.

Windows 10 erfordert also in keiner Weise den Kauf eines neuen Rechners, unterstützt aber alle aktuellen Technologien, sodass Sie beim Kauf eines neuen Rechners mehr aus Windows 10 rauskitzeln können als bei dem Upgrade auf einem 5 Jahre alten PC mit Windows 7.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"