Dell kritisiert „die unsichere Akzeptanz von Windows 8“

02. April 2013
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Michael Dell muss sein Unternehmen derzeit durch schwieriges Fahrwasser manövrieren. Als eine der größten Klippen auf dem Weg in sicheres Gewässer hat der Firmengründer „die unsichere Akzeptanz von Windows 8“ ausgemacht:

In einem Memo an die US-Börsenaufsicht SEC teilt der Gründer von Dell mit, was die neue Strategie des PC-Riesen sein wird. So soll das Unternehmen für 24,4 Milliarden Dollar von der Börse ausgekauft werden, wobei Microsoft zwei Milliarden Dollar beisteuert. Dieser Plan wurde bereits Anfang Februar 2013 angekündigt, doch mit seinem aktuellen Memo setzt Michael Dell die Weichen Richtung Zukunft. So sollen künftig verstärkt Tablets produziert werden, denn der Firmengründer sparte nicht mit Eigenkritik: Bislang seien die eigenen Tablet-Verkäufe überschaubar, während Dell überhaupt keine Smartphones produziert.

Gleichzeitig warnt Dell seine Aktionäre, dass die Gewinne künftig geringer ausfallen könnten, da in nächster Zeit zunächst Wachstum und Umsatz gesteigert werden sollen. Dell hält also weiterhin zu Windows 8 und wird auf Tablets setzen – trotz der deutlich geäußerten Kritik an Windows 8 bzw der „unsicheren Akzeptanz“, was eine verklausulierte Abrechnung mit dem Microsoft-Marketing ist, das die Vorteile von Windows 8 auch nach knapp einem halben Jahr noch nicht klar und deutlich erklären kann. Zu Windows RT äußerte sich Dell hingegen (noch) nicht eindeutig, dürfte aber den Fokus weiterhin auf Windows 8 richten. Denn Tablets mit Windows RT segeln momentan einer völlig unklaren Zukunft entgegen.

Samsung hat seine Pläne beerdigt, weitere Tablets mit Windows RT in Deutschland zu veröffentlichen und verkauft das Ativ Tab nicht mehr länger hierzulande. Tablets mit Windows 8 will Samsung allerdings weiterhin anbieten und entwickeln, sodass mit Dell und Samsung zwei der größten Hersteller Windows 8 die Treue halten – dabei aber dennoch nicht mit deutlicher Kritik sparen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"