Erste Hersteller drehen Windows RT den Rücken zu

01. November 2012

Windows RT ist kaum auf dem Markt, da folgen schon die ersten Hiobsbotschaften für Microsoft: So hat Acer entschieden, vorerst keine Tablets mit Windows RT zu veröffentlichen. Der Konzern reagiert damit auf die maue Auswahl an Apps, die bislang für Windows RT zur Verfügung stehen.

Acer Iconia W700

Zwar konnte Microsoft mit seinem eigenen Surface-Tablet sowohl vom Design als auch der Leistung her kritische Stimmen weitgehend verstummen lassen. Doch die wenigen Apps, die bislang im Store erhältlich sind, sorgen für Frustration und Ärger bei den bisherigen Surface-Käufern. Microsoft hat noch keine konkreten Absatzzahlen veröffentlicht, was im Erfolgsfall höchstwahrscheinlich anders wäre.

Acer ist weltweit betrachtet der viertgrößte PC-Hersteller – seine Entscheidung, vorerst keine Windows RT-Tablets zu produzieren, kommt deshalb einem kleinen Erdbeben im Microsoft-Land gleich: Vor dem zweiten Quartal 2013 sollen keine Tablets von Acer mit Windows RT erscheinen. Bis dahin will der Konzern erst den Markt beobachten und den Erfolg bzw. Misserfolg von Surface und anderen Windows RT-Tablets analysieren.

Gerade die ersten Tage und Wochen sind bei neuen Produkten allerdings entscheidend – Microsoft kann deshalb solche Hiobsbotschaften nicht gebrauchen, da andere Hardware-Hersteller ebenfalls im Vorfeld ihre Skepsis gegenüber Windows RT geäußert hatten. So war es ihnen ein Dorn im Auge, das Microsoft mit dem Surface einen eigenen Tablet produziert und somit in ihrem angestammten Territorium wildert.

Die gewöhnungsbedürftige Oberfläche und die geringe Zahl verfügbarer Apps wurden ebenfalls kritisiert und kontrovers diskutiert.  Acers Entscheidung wirkt deshalb eher danach, als ob das Unternehmen bloß als erster die Reißleine zieht und weitere Konzerne ebenfalls versuchen werden, Schadensbegrenzung zu betreiben.

Erfolg sieht anders aus und Microsoft muss sich ankreiden lassen, den mauen Marktstart von Windows RT durch eine unklare Kommunikation und viele offene Fragezeichen über den Köpfen potenzieller Käufer selbst verschuldet zu haben.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"