Externe Laufwerke direkt auf dem Desktop

06. April 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Der Zugriff auf externe Laufwerke wie per USB angeschlossene Festplatten oder Speichersticks erfolgt in der Regel über den Windows-Explorer, doch es geht auch leichter und schneller:

Mit dem kostenlosen Tool „Desk Drive“ können Sie eingesteckte USB-Sticks oder externe Festplatten direkt auf dem Desktop anzeigen lassen und direkt darauf zugreifen. Auch eingelegte Datenträger im CD- bzw. DVD-Laufwerk können automatisch auf dem Desktop verknüpft werden.

 

Sie können jedoch auch bestimmte Datenträger automatisch ausschließen lassen, indem Sie eine Negativliste anlegen: Dort landen die Datenträger, zu denen keine automatische Verknüpfung erstellt werden soll. 

Download von Desk Drive: http://blueonionsoftware.com/deskdrive.aspx

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"