Finanzkrise macht Vista zu schaffen

11. Dezember 2008
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Die Finanzkrise macht auch vor Windows Vista nicht Halt: Das geht aus einer Studie hervor, in der die Analystin Laura DiDio insgesamt 700 IT-Manager und Firmenchefs befragt hat.

Jedes zweite Unternehmen will laut dieser Untersuchung lieber auf Windows 7 warten, als in den Umstieg auf Windows Vista zu investieren. Also keine guten Nachrichten für Microsoft, doch die Studie hat auch noch einige gute Nachrichten für den Software-Giganten aus Redmond:

60 Prozent der Befragten, die bereits auf Vista gewechselt sind, bescheinigen dem aktuellen Microsoft-Betriebssystem gute, sehr gute und teilweise sogar hervorragende Eigenschaften bei Sicherheit, Verlässlichkeit und Performance. Ein Wermutstropfen sind jedoch jene 19 Prozent, die nach wie vor harsche Kritik an Vista üben. Allerdings handelt es sich dabei in erster Linie um Anwender, die nicht kompatible Anwendungen einsetzen wollen, sodass auch eine Teilschuld bei den Entwicklern dieser Software gesucht werden muss, die oft firmenspezifisch ist.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"