Firefox 4 kommt mit 64-Bit

02. Juni 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Während Prozessoren und Betriebssysteme schon längst keine Scheu mehr vor dem Sprung über die 32-Bit-Grenze haben, sieht es bei Anwendungen ganz anders aus: Lediglich wirklich leistungsintensive Anwendungen liegen auch als 64-Bit-Version vor, während der Großteil weiterhin mit 32-Bit vor sich hinwerkelt. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Kaum eine Anwendung benötigt wirklich mehr als 4 Gigabyte Arbeitsspeicher für sich bzw. ihre Daten. Dennoch kommt jetzt auch Firefox mit 64-Bit:

 Bereits im November 2010 soll es soweit sein, wenn Firefox 4 veröffentlicht wird. Allerdings besteht kein wirklicher Grund zur Freude, denn der Geschwindigkeitsgewinn dürfte sich in einem sehr überschaubaren Rahmen bewegen. Wesentlich gravierender ist stattdessen die Plugin-Problematik: Weit verbreitete Firefox-Plugins wie Flash liegen nicht in einer 64-Bit-Version vor und bislang gibt es auch keine konkreten Pläne von Adobe, bis November 2010 den Flash Player mit 64-Bit zu veröffentlichen.

Der Hauptgrund für den Wechsel zu 64-Bit dürfte vielmehr sein, dass bereits Apple mit seinem Safari-Browser ebenso zu 64-Bit gewechselt ist wie auch Microsoft mit dem Internet Explorer.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"