Free Software Foundation wettert gegen Windows 7

27. August 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Für die Verwendung freier Software gibt es viele gute Gründe - für die Verwendung von Windows aber ebenfalls.

Dennoch setzt die Free Software Foundation (FSF) bei Windows 7 wie auch bereits bei der Einführung von Vista auf eine Kampagne, die sich gegen das neue Betriebssystem richtet. So sollen Firmen und Privatanwender auf die scheinbaren Gefahren von Windows 7 hingewiesen werden. Die FSF hat deshalb auch 499 der 500 umsatzstärksten Firmen weltweit, den sogenannten Fortune 500, einen Brief geschrieben.

Falls Sie sich fragen sollten, warum lediglich 499 der 500 Unternehmen einen Brief bekommen haben: Microsoft zählt ebenfalls zu den Fortune-500-Unternehmen und offensichtlich bringen die FSF-Macher nicht die Ironie auf, Microsoft selbst vor den scheinbaren Gefahren von Windows 7 zu warnen.

Weitere Informationen zu den kleinen und großen Sünden, die Microsoft mit Windows 7 begehen soll, finden Sie unter http://windows7sins.org

Falls Sie jedoch weniger an ideologischen Grabenkämpfen und mehr an produktiver und effizienter Arbeit interessiert sind, dann führt an Windows 7 nach wie vor kaum ein Weg vorbei.  

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"