Google Chrome: Windows 7-Unterstützung erst mit v5

20. Oktober 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Während bei Firefox bereits mit der für November 2009 angekündigten Version 3.6 die neuen Funktionen Aero Peek und Sprunglisten von Windows zumindest grundlegend unterstützt werden, lässt sich Google mehr Zeit:

Erst in Chrome v5 sollen die speziellen Funktionen von Windows 7 unterstützt werden. Ursprünglich war geplant, dass bereits Chrome v4 Aero Peek und Sprunglisten unterstützt, doch die Implementierung wurde auf die folgende Version verschoben.

Ein Trostpflaster bleibt jedoch: Da die Entwickler von Chrome mit Feuereifer bei der Sache sind und neue Version keine Sache von Jahren, sondern eher von Monaten sind, dürfte schon bald die erste Beta-Version von Google Chrome v5 das Licht der Windows-Welt erblicken. Wann genau es jedoch so weit sein wird, ist noch nicht abschätzbar.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"