Intel erhofft sich schnellen Wechsel zu Windows 7

07. September 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Im Gespräch mit der Financial Times sagte Intel-Chef Paul Otellini, dass er erwartet, dass die meisten Unternehmen bereits in 2010 auf Windows 7 wechseln.

Mit dieser Hoffnung auf einen schnellen Wechsel zu Microsofts neuem Betriebssystem sind auch die Hoffnungen auf steigende Umsätze verknüpft, denn der Wechsel zu Windows 7 würde auch die Anschaffung neuer Hardware bedeuten.

Obwohl Windows 7 weitaus genügsamer ist als Windows Vista und deshalb keine leistungsfähigeren Rechner benötigt werden, sind bei zahlreichen Unternehmen Rechner im Einsatz, die bereits mehrere Jahre auf dem Buckel haben. Diese Systeme könnten deshalb ausgetauscht werden, obwohl sie rein theoretisch in der Lage wären, Windows 7 auszuführen.

Otellini wies darauf hin, dass Rechner, die durchschnittlich drei Jahre alt sind, zu steigenden Betriebskosten führen, sodass die Einführung von Windows 7 zu Investitionen in neue Hardware führen wird. Zahlreiche Notebooks im Firmeneinsatz sind laut Otellinis Aussagen über vier Jahre alt, während Desktop-Rechner häufig bereits fünf Jahre im Einsatz seien. Die meisten Firmen-PCs haben es zu solch hohem Alter gebracht, da viele Unternehmen auf Windows Vista und somit auf die Anschaffung neuer Hardware verzichtet haben.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"