Intel: Schnellere CPUs durch kostenpflichtigen Freischalt-Code

22. August 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Mit dem "Intel Upgrade Service" sollen spezielle Prozessoren von Intel noch in diesem Jahr durch ein kostenpflichtiges Freischalten beschleunigt werden können.

Bislang hat der Konzern noch keine konkrete Aussage getroffen, um wie viel Prozent die Prozessorleistung zunimmt und wie teuer dieses Update sein wird.

Stattdessen verweist Intel darauf, dass die CPU-Performance um 10 bis 19 Prozent zunehmen soll und der Geschwindigkeitsgewinn von der jeweiligen Anwendung abhängig ist. Für Amerika plant Intel einen Preis von 50 Dollar pro Freischalt-Code.

Die Freischalt-Codes werden für die folgenden Prozessoren verfügbar sein: Pentium G622, Core i3-2102 und Core i32312M. Bei allen drei Modellen handelt es sich um OEM-Prozessoren, die nicht in den offiziellen Preislisten von Intel auftauchen.

Noch ist außerdem völlig unklar, wie sich Intel gegen Code-Generatoren im Internet schützen will, die erfahrungsgemäß bereits nach kurzer Zeit wie Pilze aus dem Boden schießen dürften - Software-Entwickler können ein leidvolles Lied davon singen, wie diese Code-Generatoren bzw. die daraus resultierenden illegalen Versionen zu Umsatzeinbußen führen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"