Microsoft: 900 Millionen Dollar Abschreibungen wegen Surface RT

22. Juli 2013
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Der Flop von Windows RT und somit auch des Surface RT-Tablets belastet die aktuellen Quartalszahlen von Microsoft stark:

Mit einem Gewinn von 4,97 Milliarden Dollar wurden die erwarteten Ziele klar verfehlt. Der Gewinn pro Aktie betrug 59 Cent und wurde deutlich von den Abschreibungen in Höhe von 900 Millionen Dollar auf die Lagerbestände des Surface RT-Tablets geschmälert. 0,07 Dollar pro Aktie kosteten Microsoft diese Abschreibungen.

Jetzt drängt sich natürlich die Frage auf, wie sich die Microsoft-Manager bei der Nachfrage nach dem Surface RT so sehr verschätzen konnten. Groben Schätzungen zufolge könnte das Unternehmen auf rund 6 Millionen Exemplaren seines Tablets sitzen bleiben. Damit wäre auch sämtliche Häme und Skepsis der Konkurrenz bestätigt, die Microsoft den Einstieg ins Hardware-Geschäft nicht zugetraut hatten. Allerdings befinden sich unter ihnen ebenfalls viele Opfer, die in die Zugkraft von Windows RT vertraut hatten und ebenfalls schmerzliche Verluste eingefahren haben.

Microsoft bestätigte jedoch erneut, dass der Konzern weiterhin an Windows RT und dem Surface RT festhalten wird. Die kürzlich erfolgte Preissenkung soll dafür sorgen, dass sich die Nachfrage erhöht. Microsoft verpackt diese Hoffnung in einen sperrigen Satz: "Wir brauchen zahlreiche neue Nutzer, damit sich das Schwungrad der persönlichen Empfehlungen zu drehen beginnt."

Fraglich ist allerdings, ob die inkonsequente Benutzerführung und der kärglich ausgestattete Windows-Store zu einer Welle der Euphorie führen wird, auf der neugierige Käufer surfen werden. Denn die massive Preissenkung um 150 Dollar auf 329 Dollar könnte Microsofts letztes Aufbäumen sein - die Angst vorm Prestigeverlust durch das Eingeständnis, mit Windows RT auf Sand gebaut zu haben, kommt Microsoft bereits jetzt teuer genug zu stehen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"