Microsoft entlässt 18.000 Mitarbeiter

21. Juli 2014
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Radikaler Kahlschlag bei Microsoft: nur mit einem massiven Stellenabbau scheint es für den Software-Giganten aus Redmond möglich zu sein, seinen zahlreichen Problemfeldern Herr zu werden.

Ein Großteil der Entlassungen wird Mitarbeiter betreffen, die bei dem von Microsoft aufgekauften Nokia beschäftigt sind: 12.500 Nokia-Mitarbeiter müssen ihren Stuhl räumen, während sich 5.500 Microsoft-Mitarbeiter nach einem neuen Job umsehen müssen. So soll unter anderem die Betriebssystem-Sparte neu strukturiert werden. Konkret bedeutet das, dass alle durch den früheren Microsoft-Chef Steve Ballmer und den ehemaligen Windows-Chef Steven Sinofsky durchgeführten Änderungen jetzt wieder über den Haufen geworfen werden.

Sinofsky hatte unter anderem durchgeboxt, dass sich einzelne Teams bei der Windows-Entwicklung um Software-Tests, Projektmanagement und die eigentliche Programmierung gekümmert haben. Intern wurde diese Aufteilung immer wieder kritisiert: die einzelnen Teams sollen durch diese Aufspaltung nicht so effizient und effektiv miteinander gearbeitet haben, wie es unter anderen Bedingungen möglich wäre.

Der neue Microsoft-Chef Nadella will in erster Linie in neue Tools investieren, mit denen die Entwicklung von Windows schlanker und eleganter gestaltet werden kann. Dadurch sollen sich zahlreiche Aufgaben automatisieren lassen, wovon in erster Linie die Mitarbeiter beim Software-Testing betroffen sind - ihre Stühle wackeln deshalb derzeit besonders.

Durch die Änderungen soll die Mentalität innerhalb von Microsoft wieder mehr einem engagierten Start-up-Unternehmen ähneln. Statt zwei bis drei Jahre an einer Windows-Version zu werkeln, sollen kürzere Zyklen eingeführt werden. Denn intern dürfte bei Microsoft die Meinung vorherrschen, dass zwei bis drei Jahre zwischen einzelnen Windows-Versionen ein zu langer Zeitraum ist, zumal die Konkurrenz deutlich agiler ist. Eine Meinung, die auch extern vorherrscht und Microsoft wie ein kalter Wind immer wieder ins Gesicht bläst.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"