Microsoft holt die Keule gegen OpenOffice raus

17. Oktober 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Mit OpenOffice bzw. LibreOffice steht ein kostenloses Office-Paket zur Verfügung, das für viele Anwender eine durchaus attraktive Alternative zu Microsoft Office ist.

Zwar können OpenOffice und LibreOffice bei der Bedienung und beim Design nicht mit Microsoft Office mithalten, doch die grundlegenden Funktionen sind allesamt vorhanden. Deshalb wandern immer mehr Nutzer vom teuren MS Office zur kostenfreien Alternative ab. Dieser Trend wird bei Microsoft natürlich argwöhnisch beobachtet. Deshalb hat der Software-Goliath jetzt zum Schlag mit der großen Keule gegen den Office-David ausgeholt:

In einem Video-Clip montiert Microsoft mit rasender Geschwindigkeit Aussagen von ehemaligen OpenOffice-Nutzern zusammen, die sich allesamt von der freien Alternative abgewendet haben und stattdessen wieder Microsoft Office einsetzen. Microsoft macht es sich dabei allerdings einfach: Statt eine eigene Stellung zu beziehen, werden einfach Aussagen und Argumente von anderen genutzt, um gegen OpenOffice und LibreOffice Stimmung zu machen. Der Clip ist deshalb in erster Linie ein Beispiel für den amerikanischen Trend, mit aggressiver Anti-Werbung ein Produkt der Konkurrenz bloßzustellen. Diese Art der Werbung ist durchaus legitim, doch feiner Stil sieht anders aus.

Der Schuss könnte für Microsoft außerdem nach hinten losgehen: Warum sollte der Software-Riese in durchaus polemischer Art und Weise über ein Produkt herziehen, wenn er es nicht als Konkurrenz auffasst? In gewisser Weise wird OpenOffice durch diesen Spot also als ernstzunehmende Bedrohung für Microsoft Office geadelt.

Sie können sich den Spot unter folgender Adresse selbst ansehen:
www.youtube.com/watch?v=kzdykNa2IBU&feature=player_embedded

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"