Microsoft macht „Age of Empires”-Ensemble Studios dicht

11. September 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Microsoft schließt die Ensemble Studios

20 Millionen verkaufte „Age of Empires“-Spiele sind Microsoft offenbar zu wenig. Aus finanziellen Gründen werden die Ensemble Studios geschlossen. „Diese Entscheidung fiel aus finanziellen Gründen und wird die Microsoft Game Studios auf einem Wachstumspfad halten“, so begründet Microsoft die Entscheidung. Die Arbeiten an Halo Wars, einem neuen Echtzeit-Strategiespiel für die Xbox 360, werden jedoch noch abgeschlossen.
Leitenden Mitarbeitern der Ensemble Studios werden jedoch eine neue Firma eröffnen, die unabhängig von Microsoft die Betreuung von Halo Wars übernimmt. Die restlichen Mitarbeiter der Ensemble Studios sollen neue Arbeitsplätze in der Unterhaltungs-Abteilung von Microsoft angeboten werden.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"