Microsoft: Quartalsergebnisse und geplante Kostenreduzierungen

23. Januar 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Die Microsoft Corporation hat die Ergebnisse für das 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. In diesem Zusammenhang wurden auch Pläne für Kostensenkungen und für eine Reduzierung der Mitarbeiterzahl bekannt gegeben.

Microsoft Deutschland nur in geringem Umfang betroffen

Dass Microsoft das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2009 mit einem Umsatzwachstum abschließen konnte, ist Beleg für die fundamentale Stärke unserer Marktposition. Zugleich ist auch Microsoft nicht gegen die Entwicklungen in der Wirtschaft immun. Steve Ballmer sagt dazu: "Unsere Antwort auf das wirtschaftliche Umfeld muss beides umfassen, das Festhalten an langfristigen Investitionen in Innovationen und die schnelle Reaktion, unsere Kosten zu reduzieren."

Microsoft Deutschland ist von den aktuellen Personalmaßnahmen nur in geringem Umfang betroffen. Die deutsche Vertriebs- und Marketing-Organisation, für die Achim Berg zuständig ist, bleibt von den heute wirksamen Maßnahmen unberührt. In Deutschland sind darüber hinaus aber Support-Funktionen angesiedelt, die nicht nur für den deutschen Markt tätig sind. Hier wird eine kleine zweistellige Zahl an Stellen entfallen.  

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"