Microsoft rückt keine Infos zu Windows 10 raus, um sich nicht selbst das Geschäft zu vermasseln

16. Oktober 2014
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Microsoft wird nicht müde, wieder und wieder zu betonen, dass die Technical Preview von Windows 10 ausschließlich für Unternehmen und Entwickler gedacht ist. Denn der Software-Riese aus Redmond will sich natürlich nicht sein eigenes Weihnachtsgeschäft ruinieren:

Denn je stärker Microsoft die Werbetrommel für Windows 10 rührt, desto verhaltener ist das Interesse potenzieller PC-Käufer in diesem Jahr. Weil Windows 8 unbeliebt ist, dürften diese potenziellen Käufer nämlich noch bis zur Veröffentlichung von Windows 10 warten – damit ist aber bis vor Mitte 2015 nicht zu rechnen.

Für Geschäftskunden spielt das Weihnachtsgeschäft hingegen keine Rolle. Deshalb hat sich Microsoft bei seiner ersten Präsentation von Windows 10 auch voll und ganz auf die Vorteile von Windows 10 für Business-Nutzer konzentriert. Geschäftskunden hatten sich ohnehin oft gegen Windows 8 entschieden und erst zähneknirschend längst überfälligen Wechsel von Windows XP auf Windows 7 vollzogen. Windows 8 dürften viele Firmen hingegen überspringen und direkt von Windows 7 auf Windows 10 wechseln.

Die neuen Funktionen für Privatanwender will Microsoft dann Anfang 2015 ausführlicher beleuchten. Erst dann ist mit mehr Infos zur Sprachsteuerung Cortana sowie zu den optischen und funktionalen Änderungen an der Benutzeroberfläche zu rechnen. Außerdem soll es dann mehr Details dazu geben, wie genau Windows 10 auf den einzelnen Geräten funktionieren wird: Mit Windows 10 will Microsoft erstmals ein Betriebssystem für alle Systeme bringen, das sich aber an die einzelnen Geräte anpassen soll.

Genaue Informationen zum Veröffentlichungstermin von Windows 10 liegen noch nicht vor. Ebenfalls unklar ist, ob Windows 10 als kostenloses Update kommt oder ob Microsoft zumindest stark vergünstigte Updates für Windows 7 bzw. Windows 8 anbieten wird – die Konkurrenz von Apple macht seit einiger Zeit starken Druck, weil es sein Betriebssystem generell kostenlos hergibt.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"