Microsoft: Sicherheitslücke in Windows 7 bestätigt

18. November 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Wie wir bereits berichteten, klafft in Windows 7 ein Sicherheitslücke, mit dem das System komplett lahmgelegt werden kann. Zwar existiert derzeit noch keine Schad-Software, die diese Sicherheitslücke aktiv ausnutzt, doch der Entdecker dieser Sicherheitslücke hat bereits einen Beispiel-Code veröffentlicht, mit dem ein Absturz herbeigeführt werden kann.

Deshalb könnte Microsoft außerplanmäßig mit der Veröffentlichung eines Patches reagieren, denn die Entdeckung dieser Sicherheitslücke erwischt Microsoft auf kaltem Fuß:

Der traditionelle Patchday in diesem November ist erst seit einigen Tagen verstrichen, sodass bis zum Patchday im Dezember noch rund drei Wochen ins Land gehen – unter Umständen zu lang, um dieses Leck in Windows 7 noch zu stopfen, bevor es aktiv ausgenutzt wird. Unter Laborbedingungen ist es bereits gelungen, diese Sicherheitslücke mit dem bereitgestellten „Proof of Concept“-Code lahmzulegen: Weder Tastatur noch Maus lassen sich dann noch benutzen und der Zugang zum Netzwerk ist ebenfalls gesperrt.

Die eigentliche Entdeckung der Sicherheitslücke ist übrigens ebenfalls erwähnenswert: Am 8. November 2009 wurde der Bug entdeckt – und bereits hier unterscheiden sich die Versionen über den weiteren Verlauf. Während der Entdecker der Sicherheitslücke beharrt, dass er Microsoft darüber in Kenntnis gesetzt hat, streitet Microsoft ab, darüber informiert worden zu sein. Da der Entdecker des Bugs jedoch enttäuscht und unzufrieden mit der Reaktion von Microsoft war, veröffentlichte er bereits am 11. November 2009 umfangreiche Informationen über diese Sicherheitslücke.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"