Microsoft Surface: Top oder Flop?

20. Juni 2012

Lange Zeit hat Microsoft keinen Gegenentwurf zur Marktmacht von iPad und Android-Tablets präsentiert. Doch mit dem Surface hat der Konzern jetzt seinen eigenen Tablet-PC präsentiert, der unter Windows 8 Pro bzw. Windows RT laufen wird. Doch wird das Surface zum Verkaufsschlager oder wie Blei in den Regalen liegen? Wir haben analysiert, was über Erfolg und Misserfolg entscheidet:

Microsoft wagt sich deutlich später als andere Hersteller in den Ring – das iPad ist schier uneinholbarer Marktführer, während diverse Android-Tablets den restlichen Markt unter sich aufteilen. Doch die große Chance von Microsoft liegt darin, indem einfach der umgekehrte Weg gegangen wird, den Apple bereits beschritten hat: Das Surface muss sich seinen Weg von den Firmenkunden zu Privatnutzern bahnen. Denn der große Vorteil von Microsoft ist sein Office-Paket, das auf dem Surface aller Erwartung nach reibungslos laufen wird.

Ein weiterer Knackpunkt ist aber der Preis: Analysten fordern, dass Microsoft das Surface für unter 500 Dollar an den Start bringt. Wir hatten bereits berichtet, dass Dritthersteller über die hohen Lizenzgebühren von 85 Dollar für Windows RT jammern – Microsoft muss hingegen natürlich keine Lizenzgebühren an sich selbst zahlen.

Mit einem Preis von unter 500 Dollar wäre Surface aber konkurrenzfähig und auf Augenhöhe mit dem iPad. Aber falls Microsoft mit dem Surface Erfolg haben sollte, taucht ein anderes Problem am Horizont auf: Die Allianz mit Partnern wie Asus oder HP könnte bröckeln – was sollte diese Hersteller noch daran hindern, bei eigenen Tablets auf Android zu setzen, wenn Microsoft das Geschäft alleine macht?

Wie Microsoft-Chef Steve Ballmer mitteilte, seien alle Microsoft-Partner bereits im Vorfeld über die Surface-Pläne informiert gewesen. Über deren Reaktionen sagte er natürlich nichts. Aber besonders glücklich dürften sie nicht ausgefallen sein.

Auf Microsoft warten also einige Klippen, die umschifft werden müssen. Aber erste Tester äußern sich äußerst positive über das Surface-Tablet – die Hardware scheint also schon mal zu stimmen. Jetzt muss der Software-Riese aus Redmond nur noch mit seinem Preis überzeugen und der Kampf um die Marktanteile bei Tablets wird wieder spannend.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"