Microsoft warnt vor Tools, mit denen Sie Windows optimieren können - aber ist diese Warnung berechtigt?

18. Oktober 2015

Tools wie CCleaner erfreuen sich größter Beliebtheit und sind auf Millionen von Rechnern im Einsatz. Aber jetzt warnt Microsoft vor diesem und ähnlichen Tools, weil sich mit ihnen angeblich Windows 10 irreparabel beschädigen lässt. Allenfalls eine komplette Neuinstallation beseitigt die angerichteten Schäden.

Wir haben diese Warnung unter die Lupe genommen, denn ganz so einfach gestaltet sich die Sache nicht: es ist zwar richtig, dass CCleaner Fehler verursachen kann, die Einsteiger und unerfahrene Anwender vor unlösbare Probleme stellen können. 

Aber erfahrene Nutzer können trotzdem von Tools profitieren,   mit denen sich Windows optimieren lässt. Die Warnung von Microsoft gilt nämlich in erster Linie einer Funktion, um die sich seit Jahren hartnäckig Mythen ranken: durch das Aufräumen der Registry soll sich die Leistung von Windows deutlich verbessern lassen. Dabei handelt es sich allerdings um einen Trugschluss, denn diese oftmals als Wundermittel gepriesene Funktion bewirkt rein gar nichts. 

Stattdessen kann diese Funktion vermeintliche Fehler in der Registry reparieren, bei denen es sich in Wirklichkeit aber gar nicht um Fehler handelt: die Registry ist ein Dokument, das sich permanent verändert. Was von CCleaner und Co. als Fehler entdeckt wird, sind in vielen Fällen bloß die aktuellsten Änderungen. 

Sie sollten deshalb die Finger von der Funktion lassen, mit der Sie die Registry reparieren bzw. aufräumen können. Denn in diesem Fall stimmt die Warnung von Microsoft: Kein Nutzen, viele potenzielle Probleme und Fehler. 

Aber die Funktionen zum Löschen von nicht mehr benötigten temporären Dateien sind bei diesen Optimierungs-Tools weiterhin eine extrem praktische Sache. Deshalb können Sie diese Funktionen weiterhin unbesorgt benutzen. 

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"