Microsoft wehrt sich gegen Googles Sicherheitsbedenken

05. Juni 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Wir hatten bereits letzte Woche darüber berichtet, dass Google nicht mehr länger Windows als Betriebssystem einsetzen will. Als Argument hat Google angebliche Sicherheitsmängel vorgeschoben – doch jetzt sucht Microsoft aus ungewöhnlicher Richtung Rückendeckung:

 Im Blog des Windows Team ist ein Eintrag aufgetaucht, mit dem Windows verteidigt wird. Immerhin würden selbst Hacker immer wieder betonen, wie hoch die Sicherheit von Windows ist. Zwar enthält der Blogeintrag keine Zitate von Hackern, um diese Aussage zu untermauern, doch in diese Bresche springt Cisco: Laut des milliardenschweren Netzwerk-Konzerns kümmert sich kein Unternehmen mehr um eine Verbesserung der Sicherheit wie Microsoft.

In dem Blogeintrag weist Microsoft außerdem darauf hin, dass die Elite-Uni Yale den geplanten Wechsel zu Google Mail auf einen unbestimmten Termin verschoben hat. Begründung: Bedenken bezüglich der Sicherheit und des Datenschutzes bei Google. Obwohl das Posting durch diesen Seitenhieb einen etwas trotzigen Anstrich bekommt, ist die Botschaft an Google klar: „Lieber vor der eigenen Haustür kehren.“

Auch die Sicherheitsspezialisten von Symantec haben sich in die Diskussion eingeschaltet – mit einem sehr einleuchtenden Argument: „Microsoft hat kein Monopol auf Sicherheitslücken“. Außerdem seien nicht Sicherheitslücken das Problem, sondern vielmehr die Anwender. Laut Symantec nutzen nur rund drei Prozent der existierenden PC-Schädlinge auch wirklich eine Sicherheitslücke aus – die restlichen 97 Prozent verlassen sich auf ahnungslose Anwender, die E-Mail-Anhänge öffnen oder verseuchte Webseiten besuchen.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"