Microsoft will Windows XP loswerden

10. Juli 2013
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Der große Marktanteil von Windows XP ist Microsoft schon seit geraumer Zeit ein Dorn im Auge. Der Software-Riese aus Redmond musste bereits den Support-Zeitraum für das über zehn Jahre alte Betriebssystem verlängern. Das Ende am 8. Juli 2014 bereitet Microsoft jetzt aber freudig vor:

Microsoft will Windows XP loswerden Der große Marktanteil von Windows XP ist Microsoft schon seit geraumer Zeit ein Dorn im Auge. Der Software-Riese aus Redmond musste bereits den Support-Zeitraum für das über zehn Jahre alte Betriebssystem verlängern. Das Ende am 8. Juli 2014 bereitet Microsoft jetzt aber freudig vor:

Die deutsche Niederlassung hat anlässlich seines Firmentreffen 500 Luftballons mit der Aufschrift „Bye bye Windows XP und Office 2003“ in den Münchener Himmel steigen lassen. Wer einen der Ballons findet, erhält ein Upgrade auf Windows 8 oder eine 12-Monats-Lizenz für Office 365 Hume Premium. Bereits Mitte April 2013 argumentierte Microsoft mit markigen Worten gegen sein eigenes Produkt:

"Windows XP ist nicht nur das unsicherste aller Microsoft-Betriebssysteme, seine Nutzung wird auch immer risikoreicher. Im Vergleich zur 64-Bit-Version von Windows 8 sind Windows-XP-Rechner mehr als 56-mal häufiger Opfer von Malware und schädlicher Software, Tendenz steigend. Die Infektionsanfälligkeit der unterschiedlichen Windows-Versionen basiert auf Daten von mehr als 600 Millionen Computern weltweit."

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät ebenfalls dazu, auf ein aktuelles Betriebssystem zu wechseln. Doch nach wie vor laufen insbesondere speziell für Unternehmen entwickelte Anwendungen nicht unter Windows Vista bzw. Windows 7 oder 8.

Deshalb halten insbesondere Firmenkunden dem Methusalem unter den Betriebssystemen nach wie vor die Treue. Allerdings sollte die noch verbleibende Zeit definitiv dazu genutzt werden, um den Wechsel zu einem neueren Windows so reibungslos wie möglich zu gestalten. Denn wenn Sie bis zum letzten Drücker warten, könnte es holprig und nervenaufreibend werden.

Keinesfalls sollten Sie Windows XP aber nach dem offiziellen Support-Ende weiter nutzen, denn Sicherheitslücken werden dann nicht mehr gestopft – und Sie wollen doch kein gefundenes Fressen für Hacker sein?

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"